France
 Ira Zahorsky ♥ devicemed.de

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD
IT-BUSINESS

Artikel des Autors

Allgemeinmediziner können Hauterkrankungen oft nicht richtig diagnostizieren. Ein Google-AI-Team forscht an einer Dermatologie-KI.
Google

Google-KI erkennt Hautkrankheiten

Wer eine Hauterkrankung hat, sucht oft zunächst seinen Hausarzt auf. Doch deren Diagnosefähigkeit lässt gegenüber den Experten auf einem Spezialgebiet meist zu wünschen übrig und der Patient bekommt keine optimale Behandlung. Eine Google-KI soll bei zahlreichen Hauterkrankungen eine Quote wie ein Dermatologe erreichen.

Weiterlesen
Siemens Healthineers bietet seine fotorealistische 3D-Visualisierungstechnologie „Cinematic Rendering“ künftig als App für die HoloLens 2 von Microsoft an.
Siemens

Medizinischer Einsatz für die Hololens 2

Auf dem MWC19 (Mobile World Congress) hat Microsoft das Nachfolgemodell seiner Mixed-Reality-Brille Hololens vorgestellt. Dazu gibt es von Siemens Healthineers die fotorealistische 3D-Visualisierungs-App „Cinematic Rendering“, die Ärzte unter anderem bei Operationen unterstützen kann.

Weiterlesen
Gerade für ältere Patienten bietet die Telemedizin Vorteile.
GFU-Studie

Vor- und Nachteile der Telemedizin

Die Telemedizin bringt neben einer Kostenreduzierung auch erweiterte Behandlungsmöglichkeiten mit sich, denn Patienten, die nicht mobil sind, könnten davon profitieren. Allerdings gibt es auch Nachteile, ergab eine Studie, die im Auftrag der GFU Consumer & Home Electronics GmbH durchgeführt wurde.

Weiterlesen
Das Team der Bayern Innovativ GmbH beim Kongress Intelligente Textilien

Intelligente Textilien: Schlaue Stoffe für Medizin und Alltag

Smarte Uhren, die den Puls messen, zum Sport animieren oder WhatsApp-Nachrichten und Telefonate weiterleiten, sind heute schon alltäglich. Die Digitalisierung macht aber auch vor Textilien nicht Halt, wie der Fachkongress Intelligente Textilien zeigt. Die Ideen sind vielfältig, dennoch haben die Produkte den Massenmarkt noch nicht erreicht.

Weiterlesen
Um Rückenschmerzen entgegenzuwirken, hat Kaia eine App mit Übungsprogrammen entwickelt
Kaia

Eine App als Alternative zu Schmerzmitteln?

Dem TK-Gesundheitsreport 2017 zufolge leiden rund 80 Prozent der erwachsenen Deutschen an Rückenschmerzen. Statt gleich zu Schmerzmitteln zu greifen, können die Betroffenen sich auch selbst mit entsprechenden Übungen unterstützen. Eine App soll dabei helfen.

Weiterlesen
Fitness-Tracker und Gesundheits-Apps werden von den Bundesbürgern gerne genutzt
Bitkom

Gesundheitswesen muss digitale Angebote ausbauen

Der Digitalverband Bitkom hat zusammen mit der Bayerischen TelemedAllianz (BTA) eine Umfrage durchgeführt, derzufolge die Bundesbürger die digitalen Angebote des Gesundheitswesens wie Fitness-Tracker, Online-Sprechstunde oder elektronische Patientenakte gerne in Anspruch nehmen.

Weiterlesen
Mit dem Carecard-Modul unterstützt die Carekit-App bei der post-operativen Versorgung
Apple Carekit

Den Gesundheitszustand aktiv verwalten

Den Überblick über Behandlungspläne behalten sowie Symptome und Medikamente überwachen, das will Carekit von Apple leisten. Das Software-Framework für Entwickler kann mit iPhone-Apps verbunden werden und den Nutzern helfen, ihren Gesundheitszustand besser zu verstehen.

Weiterlesen
Gerade für ältere Patienten bietet die Telemedizin Vorteile.
GFU-Studie

Vor- und Nachteile der Telemedizin

Die Telemedizin bringt neben einer Kostenreduzierung auch erweiterte Behandlungsmöglichkeiten mit sich, denn Patienten, die nicht mobil sind, könnten davon profitieren. Allerdings gibt es auch Nachteile, ergab eine Studie, die im Auftrag der GFU Consumer & Home Electronics GmbH durchgeführt wurde.

Weiterlesen
Siemens Healthineers bietet seine fotorealistische 3D-Visualisierungstechnologie „Cinematic Rendering“ künftig als App für die HoloLens 2 von Microsoft an.
Siemens

Medizinischer Einsatz für die Hololens 2

Auf dem MWC19 (Mobile World Congress) hat Microsoft das Nachfolgemodell seiner Mixed-Reality-Brille Hololens vorgestellt. Dazu gibt es von Siemens Healthineers die fotorealistische 3D-Visualisierungs-App „Cinematic Rendering“, die Ärzte unter anderem bei Operationen unterstützen kann.

Weiterlesen
Allgemeinmediziner können Hauterkrankungen oft nicht richtig diagnostizieren. Ein Google-AI-Team forscht an einer Dermatologie-KI.
Google

Google-KI erkennt Hautkrankheiten

Wer eine Hauterkrankung hat, sucht oft zunächst seinen Hausarzt auf. Doch deren Diagnosefähigkeit lässt gegenüber den Experten auf einem Spezialgebiet meist zu wünschen übrig und der Patient bekommt keine optimale Behandlung. Eine Google-KI soll bei zahlreichen Hauterkrankungen eine Quote wie ein Dermatologe erreichen.

Weiterlesen
Fitness-Tracker und Gesundheits-Apps werden von den Bundesbürgern gerne genutzt
Bitkom

Gesundheitswesen muss digitale Angebote ausbauen

Der Digitalverband Bitkom hat zusammen mit der Bayerischen TelemedAllianz (BTA) eine Umfrage durchgeführt, derzufolge die Bundesbürger die digitalen Angebote des Gesundheitswesens wie Fitness-Tracker, Online-Sprechstunde oder elektronische Patientenakte gerne in Anspruch nehmen.

Weiterlesen
Das Team der Bayern Innovativ GmbH beim Kongress Intelligente Textilien

Intelligente Textilien: Schlaue Stoffe für Medizin und Alltag

Smarte Uhren, die den Puls messen, zum Sport animieren oder WhatsApp-Nachrichten und Telefonate weiterleiten, sind heute schon alltäglich. Die Digitalisierung macht aber auch vor Textilien nicht Halt, wie der Fachkongress Intelligente Textilien zeigt. Die Ideen sind vielfältig, dennoch haben die Produkte den Massenmarkt noch nicht erreicht.

Weiterlesen
Um Rückenschmerzen entgegenzuwirken, hat Kaia eine App mit Übungsprogrammen entwickelt
Kaia

Eine App als Alternative zu Schmerzmitteln?

Dem TK-Gesundheitsreport 2017 zufolge leiden rund 80 Prozent der erwachsenen Deutschen an Rückenschmerzen. Statt gleich zu Schmerzmitteln zu greifen, können die Betroffenen sich auch selbst mit entsprechenden Übungen unterstützen. Eine App soll dabei helfen.

Weiterlesen