France

Neueste Meldungen

Mit dem CO₂-Laserschweißen werden zuverlässige Faserkopplungen für die Medizintechnik geschaffen.  (Bild: Fraunhofer IZM)
Laserschweißverfahren

Faser-zu-Chip-Anbindung durch direktes Laserschweißen

Aufbau- und Verbindungsstrategien von optischen Glasfasern mit photonischen integrierten Schaltkreisen (PICs) werden üblicherweise mit Klebstoffen realisiert. Doch diese Verbindungstechnik kann langfristig zu optischer Degradation und dadurch zu hohen optischen Übertragungsverlusten führen. Im Rahmen des Eurostars-Projekts „PICWeld“ entwickelten deshalb Forscher des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern, ein platzsparendes und robustes Laserschweißverfahren zur Fixierung von Glasfasern an photonisch integrierten Schaltkreisen.

Medizintechnik | XING Ambassador Community

Neues aus der Anbieterdatenbank

Jobs aus der Firmendatenbank

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Fertigung

Bildergalerien

Über 10.000 exklusive Stellen

Regulatory Affairs

BV-Med-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll: „Ärzteschaft, Pflegende, Kliniken, Krankenkassen, Medtech-Unternehmen: Wir sitzen alle im selben Boot. Wir müssen MDR-Prozesse vereinfachen und beschleunigen.“ (Bild: BV-Med/Darius Ramazani)
Medical Device Regulation

MDR: EU-Kommission, MDCG und Bundesgesundheitsministerium wollen Probleme angehen

E-Health