Suchen

Medtech-Patent der Woche Herstellung gemäß generativer Fertigungsverfahren von Bauteilen

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Die Medtech-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: die Herstellung gemäß generativer Fertigungsverfahren von Bauteilen, wie Brillengestelle, danach hergestellte Bauteile, und Verfahren zur Herstellung derartiger Bauteile.

Firmen zum Thema

Herstellung gemäß generativer Fertigungsverfahren von Bauteilen, wie Brillengestelle, danach hergestellte Bauteile, und Verfahren zur Herstellung derartiger Bauteile.
Herstellung gemäß generativer Fertigungsverfahren von Bauteilen, wie Brillengestelle, danach hergestellte Bauteile, und Verfahren zur Herstellung derartiger Bauteile.
(Bild: DPMA)

Die Erfindung betrifft ein Bauteil, wie Brillengestell sowie Teile hiervon, welches Bauteil gemäß einem generativen Fertigungsverfahren beziehungsweise einer additiven Fertigung hergestellt ist. Das Bauteil weist mindestens ein mit dem Bauteil verbundenes Etikett auf, welches Etikett das Bauteil individualisierende Informationen aufweist, wobei die Ausgestaltung des Etiketts als digitale Daten bereits in der computergenerierten Datei für das Bauteil enthalten sind und wobei das die individualisierenden Informationen tragende Etikett vom Bauteil entfernbar ist.

Patentdaten:

  • Dokument: DE 10 2015 121 330 A1
  • Anmeldetag: 08.12.2015
  • Offenlegungstag: 08.06.2017
  • Anmelder: Mierswa, Aurélien, 81543 München, DE
  • Erfinder: Mierswa, Aurélien, 81543 München, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

https://depatisnet.dpma.de

Lesen Sie auch:

Weitere Artikel über Patente finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44731981)