Gesellschaft für Optische Messtechnik

Workshop über 3D-Messtechnik zur Bauteilprüfung

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Das Aramis-System (links): Es misst vollflächig 3D-Dehnungen, in dem Fall die eines Knochens/Implantats an einer Zugmaschine.
Das Aramis-System (links): Es misst vollflächig 3D-Dehnungen, in dem Fall die eines Knochens/Implantats an einer Zugmaschine. (Bild: GOM)

Um den Einsatz berührungsloser Messtechnik im Biomechanical Testing geht es unter anderem im GOM-Workshop „3D-Messtechnik für statische und dynamische Bauteilprüfung“ am 13. November in Darmstadt. Die Veranstaltung ist konzipiert als Branchentreff für Konstrukteure, Testingenieure, Fachleute aus Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Themen des Workshops sind Dauerfestigkeits-, Ermüdungs- und Verschleißmessungen sowie Belastungs- und Bewegungsanalysen. Beispielhaft zeigt ein Anwendervortrag der Orthopädischen Klinik und Poliklinik der Universität Rostock den Nutzen optischer Messtechnik für die Implantatforschung in Orthopädie und Unfallchirurgie. Dabei werden die berührungslosen Sensoren von GOM für punktuelle Bewegungsanalysen und zur vollflächigen Dehnungsmessung eingesetzt. Die Messdaten ermöglichen umfassende Auswertungen beispielsweise von Dauerbelastungstests. Damit unterstützen optische Messverfahren die Evaluation neuer Technologien und Medizinprodukte innerhalb der klinisch angewandten Forschung.

Neben Anwendervorträgen stehen praxisbezogene Live-Präsentationen über die Verifizierung von Simulationsergebnissen, vollflächige Verformungsmessungen und 3D-Geometrieerfassung sowie über das Online-Tracking für 3D-Bewegungsanalysen auf dem Programm.

Review und kostenlose Workshop-CD bestellen

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42936451 / Szene)