Nürnberg Messe

Software: Das pochende Herz im Medizingerät

| Autor / Redakteur: Jens Fuderholz* / Julia Engelke

Die hohe Bildqualität und flexible Bedienung von mobilen Röntgengeräten sind wichtige Grundlagen für den Behandlungserfolg.
Die hohe Bildqualität und flexible Bedienung von mobilen Röntgengeräten sind wichtige Grundlagen für den Behandlungserfolg. (Bild: Ziehm Imaging)

Ende Mai nächsten Jahres ist es so weit: Nach einer dreijährigen Übergangszeit erfolgt die verpflichtende Umstellung auf die MDR (Medical Device Regulation) – ein Thema, das zurzeit viele Hersteller von Medizinprodukten, in denen Software enthalten ist, umtreibt. Doch bereits jetzt gilt es, eine Reihe gesetzlicher Vorschriften einzuhalten.

  • Externe Softwareentwickler und spezielle Softwarelösungen als Unterstützung
  • Ausmaß der Unterstützung ist den Herstellern überlassen
  • Frühe Einbindung ratsam
  • Agile Entwicklungsmethoden

Agile Methoden sind für die Hersteller bei der Entwicklung von Medizinsoftware nicht mehr wegzudenken, vor allem wegen der Ansprüche der Anwender sowie des Drucks, mit aktuellen Innovationen mitzuhalten. Externe Dienstleister und spezielle Softwarelösungen haben dabei das Potenzial, die Hersteller gezielt zu entlasten.

Für den Austausch von Software-Dienstleistern und OEMs bietet die Medtec Live vom 21.-23. Mai im Nürnberger Messezentrum die entsprechende Plattform: „Auf der Medtec Live und dem parallelen Kongress Medtech Summit haben alle Akteure der Medizintechnik die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, Kooperationen zu initiieren, neue Kontakte zu generieren und Wissen auszubauen", so Alexander Stein, Director Medtec Live bei der Nürnberg Messe.

Unterstützung durch externe Entwickler

Externe Softwareentwickler zur Unterstützung miteinzubeziehen, ist für Medizingerätehersteller nicht unüblich: „Wenn Sie ein Produkt entwickeln, dann haben Sie über die Produktlaufzeit ja nicht immer den gleichen Mitarbeiterbedarf. Und um da entsprechend flexibel reagieren zu können, arbeitet man mit externen Dienstleistern zusammen“, erklärt Gerd Hoefner, der Leiter des in Indien stationierten Softwareentwicklungszentrums von Siemens Healthineers. „Hier in Indien haben wir ausschließlich eigene Mitarbeiter, es gibt aber auch eine Reihe von Business Lines, die, wie im Raum Erlangen-Forchheim beispielsweise, mit lokalen Software-Companies zusammenarbeiten. Der Anteil insgesamt dürfte aber äußerst gering sein“.

Auch Ziehm Imaging, ein international tätiger Hersteller mobiler C-Bögen, der seine gesamte Medizinsoftware selbst produziert, greift zuweilen auf externe Entwickler zurück. „Je nach Bedarf sind das mal mehr, mal weniger“, sagt Dr. Claudia Brunner, Global Product Manager bei Ziehm Imaging. Zahlreiche Softwareentwickler werden auch auf der internationalen Fachmesse Medtec Live vertreten sein sowie im Medtech Summit Kongress.

Einbindung der Dienstleister

Ist die Entscheidung, sich Unterstützung von außen zu holen, schließlich gefallen, hat der Hersteller die Wahl, seine Softwareentwicklung ganz auszulagern oder externe Dienstleister in den eigenen Räumen zu beschäftigen. Auch die Intensität der Zusammenarbeit ist offen: Von der Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie, der Begleitung bestimmter Phasen bis hin zu einer kompletten Übernahme der Software-Entwicklung sind alle Modelle denkbar. Ebenso die Entscheidung, wann der Entwickler in den Herstellungsprozess mit einbezogen wird, ist dem OEM, dem Originalgerätehersteller, überlassen.

Dennoch erscheint eine frühe Einbindung der Dienstleister effektiver: „Unserer Erfahrung nach werden wir als Softwareentwicklungspartner häufig zu spät in Projekte eingebunden“, gibt Alexander Brendel, Director Life Science bei der Infoteam Software AG, einem Anbieter von normativ regulierten Softwarelösungen, zu bedenken. Er erläutert: „Oft sind bereits Entscheidungen getroffen, die unbeabsichtigt Auswirkungen auf die Softwareentwicklung haben. Der beste Zeitpunkt für den Beginn einer Zusammenarbeit ist aus unserer Sicht deshalb früh in der Planungsphase des Gesamtprodukts. Hier ist softwareseitig schon viel Fachwissen hinsichtlich der Machbarkeit und auch der geltenden Normen hilfreich, um die Weichen von Beginn an richtig zu stellen. Dazu zählen beispielsweise das Requirements Engineering und Usability Engineering.“ Beides vereinfache, in der Kooperationsphase durchgeführt, die spätere Entwicklungsphase und erhöhe die Qualität der Software. Dank agiler Entwicklungsmethoden lassen sich spätere Änderungen im Lauf der Entwicklung kontinuierlich berücksichtigen.

Ergänzendes zum Thema
 
Medtec Live und Medtech Summit 2019

Agile Entwicklungsmethoden

Mit der Zeit haben sich diese auch bei der Softwareentwicklung für Medizinprodukte etabliert: „Die Anwendung agiler Methoden für die Medizinprodukteentwicklung war vor zehn Jahren noch ein heiß diskutiertes Thema. Heute ist ihr Einsatz aber Normalität, auch für Software nach IEC 62304 Klasse C, also der höchsten Sicherheitsklasse für Software in Medizinprodukten. Die in 2012 veröffentlichte Guideline AAMI TIR 45 beispielsweise enthält Empfehlungen für die Verbindung beider Welten und wurde wesentlich auch von Vertretern der FDA mitverfasst“, sagt Brendel.

Auch Ziehm Imaging nutzt agile Methoden, jedoch mit Abstrichen: „Da Medizinprodukte sehr stark reglementiert sind, können agile Methoden nicht eins zu eins umgesetzt werden. Wir nutzen beispielsweise daily standups, meet-up-meetings und product owner – eben nur solche Teile, die für unser Unternehmen funktionieren, die anderen nicht“, sagt Brunner. Ein reines Vorgehen nach der Wasserfallmethodik scheint heute nicht mehr zeitgemäß. Dr. Thomas Gillen, Technischer Direktor des Schweizer Entwicklungsdienstleisters Art of Technology – einem Aussteller der Medtec Live – sieht diese im Bereich der Technik ohnehin nicht praktisch umsetzbar: „Eine technische Entwicklung kann nicht nach dem Wasserfallprinzip erfolgen, das gilt sowohl für Soft- als auch für Hardware – denn es wird zumeist korrigierend eingegriffen.“

Gezieltes Networking und informativer Austausch

Die Möglichkeit, den auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Kooperationspartner zu finden, haben Medizinsoftware-Entwickler und OEMs auch beim Partnering, einem B2B-Matchmaking-Event des internationalen Kongresses Medtech Summit. Der Medtech Summit findet parallel zur Medtec Live statt und zählt seit langem zu den bedeutendsten Treffs der Gesundheitsbranche. „In vorab vereinbarten Gesprächen können sich beim etablierten Partnering vom 21.-23. Mai Anbieter und Nachfrager in entspannter Atmosphäre kennen lernen und eine gemeinsame Zusammenarbeit planen“, sagt Dr. Matthias Schier, Geschäftsführer des Forums Medtech Pharma e.V. Das Thema Medizintechnik-Software spielt zudem im Kongress selbst und im Fachprogramm der Messe eine wichtige Rolle.

Chronologie der Medtec Live

Es geht um die Zukunft der Medizintechnik – auf der Medtec Live in Nürnberg

Nürnberg Messe

Es geht um die Zukunft der Medizintechnik – auf der Medtec Live in Nürnberg

03.04.19 - Mit rund 400 internationalen Ausstellern und der klaren Ausrichtung auf die Zukunftsthemen der Medizintechnik geht die Fachmesse gemeinsam mit dem internationalen Fachkongress Medtech Summit Congress & Partnering vom 21.-23. Mai 2019 im Messezentrum Nürnberg an den Start. lesen

Medtec Live: 400 Aussteller bilden gesamte Wertschöpfungskette ab

Nürnberg Messe

Medtec Live: 400 Aussteller bilden gesamte Wertschöpfungskette ab

12.03.19 - Zwei gefüllte Messehallen und ein attraktives Rahmenprogramm sollen die neue Messe Medtec Live aus dem Stand zur zweitgrößten europäischen Fachmesse der Medizintechnik machen und als internationale Netzwerkplattform etablieren. lesen

Alexander Stein: „Es braucht keine zwei Medizintechnik-Messen in Süddeutschland“

Medtec Live

Alexander Stein: „Es braucht keine zwei Medizintechnik-Messen in Süddeutschland“

21.02.19 - Nach der Fusion der Messen Medtec Europe und MT-Connect zur neuen Medtec Live in Nürnberg sind es noch rund 3 Monate bis zu deren Erstveranstaltung. Im Interview mit Devicemed informieren Alexander Stein, Veranstaltungsleiter der Nürnberg Messe, und Dr. Matthias Schier, verantwortlich für den begleitenden Medtech Summit, über den aktuellen Stand. lesen

Künstliche Intelligenz – Medtech-Hersteller entlasten den Arzt

Nürnberg Messe / Medtec Live

Künstliche Intelligenz – Medtech-Hersteller entlasten den Arzt

06.02.19 - Wissenschaftler beschäftigen sich schon seit Jahrzehnten mit Künstlicher Intelligenz. Doch erst heute scheint die Schwelle zur weitläufigen Nutzung überschritten. Aber ist Künstliche Intelligenz in der Medizin tatsächlich der so medienwirksam gepriesene Heilsbringer für die Zukunft? Eine Bestandsaufnahme mit Beispielen aus der Praxis. lesen

Jahrestreffen der Young Professionals auf der Medtec Live 2019

VDI / Nürnberg Messe

Jahrestreffen der Young Professionals auf der Medtec Live 2019

16.01.19 - Der VDI lädt junge Ingenieurinnen und Ingenieure aus der Medizintechnik, Biotechnologie und angrenzenden Bereichen zum Jahrestreffen am 22. Mai 2019 nach Nürnberg ein. Darüber hinaus kooperiert der VDI auch auf mehreren anderen Ebenen mit der neuen Fachmesse Medtec Live. lesen

KI-basierte Medizinprodukte auf der Medtec Live und dem Medtech Summit

Nürnberg Messe / UBM

KI-basierte Medizinprodukte auf der Medtec Live und dem Medtech Summit

04.12.18 - Die neue Messe Medtec Live hebt im Verbund mit dem etablierten Kongress Medtech Summit das Thema Digitalkompetenz auf die Agenda. Unterstützung gibt es dabei vom Digitalverband Bitkom. lesen

Vom Design bis zum Blister: Medtec Live zeigt gesamte Medizintechnik-Wertschöpfungskette

Nürnberg Messe

Vom Design bis zum Blister: Medtec Live zeigt gesamte Medizintechnik-Wertschöpfungskette

27.11.18 - Im Frühjahr 2019 findet die Fachmesse Medtec Live zum ersten Mal statt. Wenige Monate vorher verspricht Alexander Stein, Exhibition Director für die Fachmesse bei der Nürnberg Messe: „Wir nehmen die gesamte Prozesskette der Medizintechnik in den Blick.“ lesen

Medtec Live will mit Internationalität punkten

UBM / Nürnberg Messe

Medtec Live will mit Internationalität punkten

20.09.18 - Wenn die Medtec Live vom 21. bis 23. Mai 2019 ihre Premiere feiert, soll sie als europaweit bedeutende Fachmesse zur Herstellung von Medizintechnik debütieren. lesen

Medtec Live: Fachbeirat mit 13 Mitgliedern gegründet

Nürnberg Messe / UBM

Medtec Live: Fachbeirat mit 13 Mitgliedern gegründet

03.08.18 - Ein Fachbeirat soll die Macher der Medtec Live dabei unterstützen, die neue Messe punktgenau nach den Bedürfnissen der Medizintechnik-Branche auszurichten. Ende Juli war die konstituierende Versammlung mit 13 Mitgliedern. lesen

Medtec Live: „Branchentreffpunkt im Anmarsch“

Nürnberg Messe / UBM

Medtec Live: „Branchentreffpunkt im Anmarsch“

25.07.18 - Rund zehn Monate vor der ersten Medizintechnik-Messe Medtec Live in Nürnberg sind bereits über 100 Aussteller angemeldet. Damit sehen sich die Veranstalter auf einem guten Weg. lesen

Messe Medtec Live im Schulterschluss mit der europäischen Medtech-Branche

Nürnberg Messe / UBM

Messe Medtec Live im Schulterschluss mit der europäischen Medtech-Branche

04.07.18 - Gut eineinhalb Monate nach Bekanntgabe des neuen Messekonzepts und dem Start der Anmeldephase erfährt die neue Messe Medtech Live große Unterstützung aus der Branche. lesen

Medtec Live soll die Zukunftsplattform für Medizintechnik werden

UBM / Nürnberg Messe

Medtec Live soll die Zukunftsplattform für Medizintechnik werden

22.05.18 - Die Verantwortlichen der Medtech Live legen sich mächtig ins Zeug. Auf einer Pressekonferenz erklären die Geschäftsführer, wie sie Messe zu der Zukunftsplattform für Medizintechnik machen wollen. lesen

Ziele der neuen Messe Medtec Live:
„innovate, connect and do business“

UBM / Nürnberg Messe

Ziele der neuen Messe Medtec Live: „innovate, connect and do business“

17.05.18 - Die Branchenmessen Medtec Europe und MT-Connect fusionieren zur neuen Medtec Live in Nürnberg. Das hat auf den betroffenen Frühjahrs-Events für reichlich Gesprächsstoff gesorgt – und doch viele Fragen offen gelassen. Für Devicemed stellen sich die Messemacher, diese zu beantworten. lesen

Kartellamt gibt Weg frei für neue Medizintechnik-Zuliefermesse in Nürnberg

Medtec Live

Kartellamt gibt Weg frei für neue Medizintechnik-Zuliefermesse in Nürnberg

24.04.18 - Der Weg ist frei: Das Deutsche Kartellamt hat zugestimmt, dass die Veranstalter von Medtec Europe und MT-Connect die beiden Messen zusammenlegen. lesen

Letzte Medtec Europe in Stuttgart: viel Neues, viele Veränderungen

UBM

Letzte Medtec Europe in Stuttgart: viel Neues, viele Veränderungen

23.04.18 - Nicht nur die Medtec Europe in Stuttgart ist als Messe stark in Veränderung. Auch bei den Ausstellern waren viele Veränderungen und Neuheiten zu bestaunen. Wenn Sie die Messe verpasst haben, lesen Sie hier, was Devicemed für Sie entdeckt hat. lesen

MT-Connect: 20 Prozent Rückgang, aber Option auf 300 Prozent Wachstum

Nürnberg Messe

MT-Connect: 20 Prozent Rückgang, aber Option auf 300 Prozent Wachstum

16.04.18 - Das Veranstaltungsdoppel aus MT-Connect, Fachmesse für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik und dem internationalen Medizintechnik-Kongress Medtech Summit stand vergangene Woche unter dem Eindruck der anstehenden Verschmelzung mit der Medtec Europe . lesen

So reagieren Branchenvertreter, Aussteller und Besucher auf die Ankündigung der Medtec Live

Medtec Live

So reagieren Branchenvertreter, Aussteller und Besucher auf die Ankündigung der Medtec Live

12.04.18 - Diese Überraschung ist den Veranstaltern der beiden konkurrierenden Fachmessen MT-Connect und Medtec Europe gelungen: Beide Veranstaltungen sollen jetzt zusammengelegt werden. Wir haben Branchenvertreter, Aussteller und Besucher gefragt, was sie davon halten. lesen

Not macht erfinderisch – Devicemed-Kommentar zur Ankündigung der neuen Messe Medtec Live

Devicemed-Kommentar

Not macht erfinderisch – Devicemed-Kommentar zur Ankündigung der neuen Messe Medtec Live

12.04.18 - Wohl kaum ein Kenner der Medtech-Szene hat mit der gestern angekündigten Kooperation zwischen dem britischen Messeveranstalter UBM und der Nürnberg Messe gerechnet. Und doch soll 2019 von allen denkbaren Möglichkeiten, wie die Wettbewerbssituation zwischen den Messen Medtec Europe und MT-Connect gelöst werden kann, die wahrscheinlich unwahrscheinlichste wahr werden. Aber es ist nun mal die Not, die erfinderisch macht, nicht der Erfolg. lesen

Überraschungscoup: MT-Connect und Medtec Europe sollen 2019 zur „Medtec Live“ verschmelzen

UBM / Nürnberg Messe

Überraschungscoup: MT-Connect und Medtec Europe sollen 2019 zur „Medtec Live“ verschmelzen

11.04.18 - Paukenschlag am ersten Messetag: Nach nur zwei Veranstaltungen kooperiert die Fachmesse MT-Connect ab 2019 mit der Medtec Europe. Die neue Veranstaltung heißt „Medtec Live“. Devicemed hat Fakten und Zahlen sowie die ersten Reaktionen von Branchenexperten zusammengefasst. lesen

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

* Der Autor: Jens Fuderholz ist Geschäftsführer der TBN Public Relations GmbH und zudem Autor diverser Fachbücher, zahlreicher Fachartikel und Studien zu Dialog- und Politikkommunikation sowie Content Marketing und Lead Management.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45773112 / Szene)