Medical Mountains

Neues Netzwerk für technische Sauberkeit in der Medizintechnik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Beim Treffen in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen haben sich 24 Netzwerkpartner zu „Clean-Med – dem Kompetenznetzwerk für technische Sauberkeit, Reinigbarkeit und Sterilisierbarkeit in der Medizintechnik“ zusammengefunden.
Bildergalerie: 2 Bilder
Beim Treffen in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen haben sich 24 Netzwerkpartner zu „Clean-Med – dem Kompetenznetzwerk für technische Sauberkeit, Reinigbarkeit und Sterilisierbarkeit in der Medizintechnik“ zusammengefunden. (Bild: Medical Mountains)

Ein wegweisendes Projekt ist jetzt unter der Leitung der Clusterorganisation Medical Mountains in Tuttlingen gestartet worden: Gleich 24 Netzwerkpartner haben sich zu Clean-Med – dem Kompetenznetzwerk für technische Sauberkeit, Reinigbarkeit und Sterilisierbarkeit in der Medizintechnik zusammengefunden.

„Ziel des Netzwerks ist es, neue Prozesse und Dienstleistungen zu entwickeln, mit denen Produkte möglichst frei von Fertigungsrückständen hergestellt werden können und die zugleich im Gebrauchszyklus gut zu reinigen und zu sterilisieren sind“, erläutert Clustermanagerin Yvonne Glienke. Die Teilnehmer eint das Wissen, dass sie die vielfältigen Herausforderungen im Alleingang nicht würden leisten können – der technologische Fortschritt aber gemeinsam zu erreichen ist. Neben vielen Unternehmen aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg mit Schwerpunkt Tuttlingen sind auch Forschungseinrichtungen sowie vier Unternehmen aus der Schweiz engagiert. Clean-Med wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert und ist offen für weitere Netzwerkpartner.

Medizintechnikindustrie und Reinigungsspezialisten ziehen an einem Strang

Das Netzwerk ist breit aufgestellt und umfasst sowohl Entwicklungsdienstleister, klassische Hersteller von medizintechnischen Instrumenten und Implantaten als auch Hersteller von Reinigungsanlagen und Reinigungsmitteln. Zudem sind Dienstleister für Reinigungsverfahren integriert. Expertise aus dem Kunststoffbereich bringt das Kunststoff-Institut Südwest (KISW) in Villingen-Schwenningen ein. Mit dem Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut an der Universität Tübingen (NMI) sowie dem Fraunhofer IPA (Stuttgart) sind zudem renommierte Adressen für technische Sauberkeit aus der Forschung vertreten.

Reinigungsgerecht konstruieren

In ersten Treffen in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen wurden bereits konkrete Ansatzpunkte festgelegt. So wird sich eine Arbeitsgruppe damit beschäftigen, dass bereits bei der Konstruktion von Instrumenten bedacht wird, dass sie später gute Reinigungseigenschaften aufweisen. Alternative Oberflächenbehandlungen zur Erzeugung matter Oberflächen stehen ebenso auf der Agenda wie die Weiterentwicklung von Reinigungssubstanzen, die einerseits gut wirken müssen, aber nicht die empfindlichen Gerätschaften angreifen dürfen. Im Ergebnis soll die Wettbewerbsfähigkeit der beteiligten Unternehmen spürbar verbessert werden. Denn technische Sauberkeit, Reinigbarkeit und Sterilisierbarkeit als Qualitätsmerkmal für Implantate und Instrumente aus dem Cluster Medical Mountains stärken die Marktaussichten und damit den Standort erheblich.

Ergänzendes zum Thema
 
Die Medical Mountains AG

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43417515 / Szene)