France
Suchen

Hasco Neuer Typenschild-Editor ermöglicht individuelle Gestaltung

Redakteur: Peter Reinhardt

In der Kunststoff-Spritzgieß-Fertigung zählen Schnelligkeit sowie möglichst einfache und effiziente Prozesse. Ein zentrales Thema sind Ordnung und Übersichtlichkeit bei den Werkzeugen.

Firma zum Thema

Hasco bietet mit dem neuen Typenschild „A6500/…“ eine Vereinfachung für die Spritzgießhersteller medizintechnischer Kunststoffartikel.
Hasco bietet mit dem neuen Typenschild „A6500/…“ eine Vereinfachung für die Spritzgießhersteller medizintechnischer Kunststoffartikel.
(Bild: Hasco)
  • Eindeutige Werkzeug-Identifizierung und Zuordnung bei Wechseln in heißen Produktionsphasen
  • Wichtige werkzeugspezifische Informationen anbringen
  • Neuer Typenschild-Editor ermöglicht einfachen und transparenten Prozess

Die eindeutige Kennzeichnung durch fest angebrachte Typenschilder hilft hier bei der eindeutigen Identifizierung und Zuordnung. Gerade bei schnellen Werkzeugwechseln in heißen Produktionsphasen ist das für die Hersteller medizintechnischer Kunststoffartikel von besonderer Bedeutung.

Die eigene Ordnungs- und Kennzeichnungsmethodik einfach umsetzen

Mit dem neuen Hasco-Typenschild „A6500/...“ können Medizintechnik-Hersteller ihre eigene Ordnungs- und Kennzeichnungsmethodik einfach umsetzen. Nach Vorgabe des Kunden wird das weiß beschichtete Aluminiumschild individuell bedruckt. An jedem Werkzeug können so wichtige Informationen wie werkzeugspezifische Daten, Inventarnummern, Produktnamen, Fertigungsdatum, Lagerplätze oder Gefahren- und Warnsymbole einfach angebracht werden. Das Hasco-Typenschild „A6500/...“ ist in acht Größen lieferbar. Je nach Größe verfügt es über zwei oder vier Bohrungen und wird mit mitgelieferten Kerbnägeln dauerhaft sicher und sichtbar am Werkzeug befestigt.

Neu programmierter Typenschild-Editor

Der neu programmierte Typenschild-Editor von Hasco ermöglicht einen einfachen und transparenten Prozess zur Erstellung kundenspezifischer Typenschilder. Direkt neben der Produktgrößenauswahl befindet sich der Button zum Öffnen des Editors. Dort kann das Typenschild frei gestaltet werden. Die gewünschten Bilddateien, Textfelder und Linien können genauso wie runde und eckige Formen individuell positioniert werden. Der maximal nutzbare Arbeitsbereich kann durch einen einfachen Klick farblich unterlegt werden oder verbleibt einfach weiß. Durch die 3D-Produktvorschau erhält der Kunde die Möglichkeit, Änderungen im Vorfeld schnell und einfach durchzuführen.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über den Werkzeug- und Formenbau sowie die Kunststoffverarbeitung von Medizintechnik finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

(ID:45121726)