Suchen

Dr. Fritz Faulhaber Kanzlerin Merkel interessiert an Mikromotoren für die Medizintechnik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Der Messerundgang von Kanzlerin Merkel auf der Hannover Messe ist Tradition. Außergewöhnlich war in diesem Jahr, dass sie dabei auch Medizintechnik und Medtech-Komponenten in Augenschein nehmen konnte – und zwar am Stand des Antriebsspezialisten Faulhaber.

Firmen zum Thema

Da muss sie schon ganz genau hinsehen. Die Bundeskanzlerin schaut sich am Stand von Faulhaber auf der Hannover Messe 2017 einen Mikromotor mit nur 1,9 mm Durchmesser an.
Da muss sie schon ganz genau hinsehen. Die Bundeskanzlerin schaut sich am Stand von Faulhaber auf der Hannover Messe 2017 einen Mikromotor mit nur 1,9 mm Durchmesser an.
(Bild: Peter Schmalfeldt / Faulhaber)
  • Servomotoren in bionischen Handprothesen
  • Mikroantriebe als Basis minimal-invasiver Herzpumpen
  • Neue Motorenbaureihe BP4 mit überragendem Verhältnis von Drehmoment zu Größe

Auf ihrem traditionellen Eröffnungsrundgang zum Auftakt der Hannover Messe besuchte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auch den Messestand des Antriebsspezialisten Faulhaber aus Schönaich. Dort präsentierte Gert Frech-Walter, Management Faulhaber Group und Geschäftsführer Faulhaber Deutschland, anhand ausgewählter Produkt-Highlights und Applikationsbeispiele das Portfolio an Klein- und Kleinstantriebssystemen sowie das technologische Know-how des international aufgestellten Hightech-Unternehmens.

Mikroantriebe als Innovationstreiber für die Medizintechnik

Faulhaber ist in vielen Anwendungsbereichen ein wichtiger Innovationstreiber – von robusten DC-Motoren wie im Lander Philae der Raumsonde Rosetta über feinfühlige Servomotoren in bionischen Handprothesen bis zum filigranen Mikroantrieb mit 1,9 mm Außendurchmesser als technologischer Grundstein für minimal-invasive Herzpumpen. „Es ist unser Anspruch, innovative Antriebslösungen zu konzipieren, die immer optimal auf die Anforderungen der Kundenapplikationen abgestimmt sind“ hob Frech-Walter hervor. „Dabei bewegen wir uns oft an der Grenze des technisch Machbaren.“

Bildergalerie

Auf besonderes Interesse der Bundeskanzlerin stieß auch die neue Motorenbaureihe BP4. Dank einer neuartigen Segment-Wicklung verfügen diese hochdynamischen Antriebe nicht nur über ein überragendes Verhältnis von Drehmoment zu Größe, sondern bringen dabei auch weniger als die Hälfte an Gewicht auf die Waage als herkömmliche Motoren mit vergleichbarem Leistungsvermögen. „Wir haben diese Baureihe insbesondere für Anwendungen in elektrischen Profiwerkzeugen sowie der Robotik entwickelt, wo maximales Drehmoment bei geringstem Gewicht und Baugröße gefragt sind“, erläuterte Karl Faulhaber, Geschäftsführer Faulhaber Schweiz und Gesellschafter.

Faulhaber beeindruckt mit Beispielen aus der Praxis

„Die Bundeskanzlerin und ihre Begleiter – unter anderem Beata Szydło, Ministerpräsidentin des Partnerlandes Polen – waren sehr beeindruckt von den Praxisbeispielen, der Anwendungsbreite, der Innovationskraft sowie dem großen Technologiespektrum der Faulhaber-Antriebssysteme“, erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Faulhaber ist eine unabhängige, familiengeführte Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Schönaich in der Nähe von Stuttgart. Gegründet 1947, bietet Faulhaber heute nach eigenen Angaben das umfangreichste Portfolio an hoch entwickelter Miniatur- und Mikroantriebstechnologie, das weltweit aus einer Hand verfügbar ist. den Einsatzgebieten zählen im Wesentlichen die Produktionsautomation und Robotik, Luft- und Raumfahrt, optische Systeme sowie die Medizin- und die Labortechnik. Neben Deutschland führt Faulhaber weitere Entwicklungs- und Produktionsstandorte in der Schweiz und den USA sowie in Rumänien und Ungarn. Vertriebspartner und -niederlassungen gibt es darüber hinaus in über 30 Ländern weltweit. Momentan beschäftigt der Antriebsspezialist mehr als 1.800 Mitarbeiter, davon gut 600 am Standort Schönaich.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Antriebe und andere OEM-Komponenten finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44657805)