Freudenberg Medical

Innovative Hämostase-Ventilsysteme für Katheter

| Redakteur: Peter Reinhardt

Freudenbergs innovative Hämostase-Ventilsysteme reduzieren den Blutverlust und vereinfachen damit interventionelle und diagnostische Eingriffe minimal-invasiver Art mit Kathetern.
Freudenbergs innovative Hämostase-Ventilsysteme reduzieren den Blutverlust und vereinfachen damit interventionelle und diagnostische Eingriffe minimal-invasiver Art mit Kathetern. (Bild: Freudenberg Medical)

Auf der TCT in Denver gab es bereits eine gute Resonanz. Nun stellt Freudenberg Medical seine innovativen Hämostase-Ventilsysteme für Katheter auf der Compamed in Düsseldorf vor.

  • Unterstützung auf dem Weg zu schnelleren Produkteinführungen
  • Erweiterung der Designvielfalt, Kostenersparnis und kürzere Entwicklungszeiten
  • Vielzahl von Vorteilen für Neuentwicklungen im Katheterbereich

Als global agierender Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten, Modulen und Komplettsystemen für die Medizintechnik erweitert Freudenberg Medical sein Angebot und unterstützt Kunden auf dem Weg zu schnelleren Produkteinführungen. So erweitern beispielsweise die innovativen Hämostase-Ventilsysteme Hyper Seal und Certu Seal das 2016 erfolgreich am Markt eingeführte Flex Seal. Hämostase-Ventilsysteme reduzieren den Blutverlust und vereinfachen damit minimal-invasive beziehungsweise Katheter-basierte Eingriffe. Zudem ergänzt das neue Hyper Seal Introducer Sheath mit hydrophiler Beschichtung das bestehende Flex Seal Introducer Sheath als White-Label-Lösung für innovative Medizinprodukte.

Ungelöste Herausforderungen in der minimal-invasiven Chirurgie

Erstmals wurden die neuen Produkte bereits auf der Transcatheter Cardiovascular Therapeutics Conference (TCT) in Denver vorgestellt. Die Innovationen können unmittelbar bei Neuentwicklungen therapeutischer Katheter eingesetzt werden und bieten eine Erweiterung der Designvielfalt, Kostenersparnis und kürzere Entwicklungszeiten.

„Unsere innovativen Hämostate-Ventilsysteme bieten eine Vielzahl von Vorteilen für Neuentwicklungen im Katheterbereich“, erklärt dazu Dr. Kai Opdenwinkel, Co-Geschäftsführer von Freudenberg Medical Europe in Kaiserslautern. „Als Entwicklungspartner adressieren wir proaktiv bisher ungelöste Herausforderungen in der minimal-invasiven Chirurgie und bieten unseren Medizintechnikkunden ein immer größeres Portfolio an fertigen Produktlösungen, Design- und Prozessauslegungsunterstützung, um ihnen bei der Optimierung von Produkteinführungen zu helfen.“

Das Angebot an Medizinproduktelösungen von Freudenberg Medical umfasst auch die vielseitige Composer Deflectable Catheter Handle Platform. Über dies und mehr informieren die Spezialisten von Freudenberg Medical nach der TCT in Denver nun auch auf der Compamed in Düsseldorf.

Freudenberg Medical auf der Compamed 2017: Halle 8b / H01

Lesen Sie auch

Investitionen in innovative Produkte und Standorte

Freudenberg Medical

Investitionen in innovative Produkte und Standorte

06.02.17 - Freudenberg entwickelt Produkte wie biologisch abbaubare Wundauflagen, Beschichtungen für Implantate oder Dichtungen für medizinisches Gerät. Aktuell investiert das Unternehmen weltweit in den Ausbau der Medizintechniksparte. lesen

Oberflächentechnik erfüllt gleich drei Wünsche in einem

Freudenberg Medical

Oberflächentechnik erfüllt gleich drei Wünsche in einem

06.11.15 - Medizintechnik mit Arzneimittelanteil könnte vor einem Boom stehen. So genannte Kombinationsprodukte ermöglichen eine äußerst selektive Wirkstoffabgabe und erhöhen die Sicherheit bei der Medikamentendosierung. Dafür braucht es innovative Technologien zur Oberflächenbehandlung. Diese haben schon mehr als einmal wegweisende Entwicklungen in der Medizintechnik ermöglicht. lesen

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper & Videos

PLM in der Medizintechnik

Verbesserung des Risikomanagements für Medizinprodukte

Dieses Whitepaper untersucht einige der klassischen Herausforderungen des Risikomanagements für Medizinprodukte und zeigt, wie der Prozess mit einer PLM-Lösung erheblich verbessert werden kann. lesen

Software für Medizintechnikhersteller

Handbuch zur Auswahl von Software

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen an Medizintechnikhersteller, spielt der Einsatz von Technologien eine entscheidende Rolle. Dieses Handbuch dient als Entscheidungshilfe bei der Auswahl der richtigen Technologie. lesen

Überlegungen zum Teiledesign

2K-Spritzguss und Umspritzen von Einlegeteilen

Das kombinierte Spritzgussverfahren im 2K-Spritzguss mit Einlegern, bietet unzählige Möglichkeiten für die Anwendung spezifischer Konstruktionen, die mit einem einzelnen Werkstoff nicht erreichbar wären. Doch was genau muss dabei beachtet werden? lesen

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44988202 / Fertigung)