France
Suchen

Freudenberg Medical Europe Helix Medical wird unter neuer Dachmarke weitergeführt

Redakteur: Peter Reinhardt

Die Freudenberg-Gruppe verstärkt ihr Engagement in den Bereichen Medizintechnik und Pharma. Dafür werden alle betroffen Unternehmensbereiche unter der neuen Dachmarke Freudenberg Medical zusammengeführt.

Firmen zum Thema

Freudenberg Medical fertigt innovative Spezialkomponenten für Medizinprodukte.
Freudenberg Medical fertigt innovative Spezialkomponenten für Medizinprodukte.
(Bild: Freudenberg Medical)

Die Helix-Medical-Gruppe und ihre Tochtergesellschaft Medventure Technology werden zukünftig unter dem Namen Freudenberg Medical auftreten. Die neue Marke unterstreicht die Rolle der Geschäftsgruppe als globaler Entwicklungs- und Innovationspartner für Unternehmen in der Medizintechnik- und Pharmaindustrie.

Aktivitäten im Bereich Medizintechnik bündeln

Freudenberg Medical bündelt die Aktivitäten der Freudenberg-Gruppe im Bereich Medizintechnik und Pharma. Freudenberg Medical entwickelt und fertigt hochpräzise Komponenten und Systeme aus medizinischen Silikon- und Thermoplastwerkstoffen sowie aus Hochleistungsmetallen für den medizinischen Einsatz. Unter der Marke Helix-Mark bietet Freudenberg Medical Silikonprodukte für die pharmazeutische Industrie an.

Medventure ist Entwicklungs- und Fertigungsspezialist für minimal-invasive Systeme und Katheter. Außerdem entwickelt und fertigt das Unternehmen unter der Marke In-Health-Technologies Implantationsprodukte für den Hals-Nasen-Ohren-Bereich.

Als Teil der Freudenberg-Gruppe verfügt Freudenberg Medical über ein globales Netz an Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und unterstützt Kunden von der Materialauswahl und Designoptimierung bis hin zur Serienfertigung kompletter Medizinprodukte.

„Seitdem wir Helix Medical als Namen für unser Unternehmen gewählt haben, haben wir uns stetig weiterentwickelt und unsere Kompetenzen kontinuierlich ausgebaut. Unsere neue Marke Freudenberg Medical unterstreicht unseren Anspruch, auf globaler Bühne als bevorzugter Entwicklungs- und Innovationspartner für Medizintechnik- und Pharmakunden zu fungieren“, erklärt Dr. Jörg Schneewind, CEO von Freudenberg Medical.

Globales Technologieunternehmen mit mehr als 40.000 Mitarbeitern

Zu Freudenberg Medical gehören auch die Beteiligungen an den irischen Gemeinschaftsunternehmen Vistamed, einem führenden Hersteller von Kathetern und Katheterkomponenten, und Cambus Medical, einem Hersteller von Metallfeinrohren für Kathetersysteme. Freudenberg Medical fertigt seine Produkte heute an zehn Standorten in Deutschland, Irland, den USA, Costa Rica und China, die mit Reinräumen ausgestattet und von der US Federal Drug Administration (FDA) zertifiziert sind.

Die Freudenberg-Gruppe ist ein globales Technologieunternehmen mit mehr als 165 Jahren Tradition. Im Jahr 2014 beschäftigte sie mehr als 40.000 Mitarbeiter in rund 60 Ländern weltweit und erwirtschaftete einen Umsatz von über 7 Mrd. Euro.

(ID:43559624)