France

3. Reinraum-Forum Saar

Effiziente Prozesse für Industrie und Forschung

Seite: 4/4

Abläufe im Labor automatisieren

Ein saarländisches Leuchtturmprojekt, das „Labor der Zukunft“, stellt Prof. Heiko Zimmermann vom Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik aus St. Ingbert vor. Er erklärt, wie sich mithilfe automatisierter Prozesse Fehlerquellen reduzieren lassen, Arbeitsabläufe effizienter gestaltet werden können. „Auch in einem mit modernen Automatisierungstechniken ausgestatteten Labor gibt es heute noch bis zu 80 Prozent Handarbeit. Dass eine Laboranalyse lange dauert, liegt nicht zuletzt an der aufwändigen Dokumentation.

Um den Laboranten die Arbeit zu erleichtern, Fehler zu reduzieren und die Analysen schneller zu machen, arbeiten Forscher vom IBMT, gefördert von der saarländischen Landesregierung, am „Labor der Zukunft“, erklärt der Professor. Erfolgreich realisiert wurde bereits ein Bündel an technologischen Lösungen, die die Untersuchungen und Dokumentationen der Proben weitgehend automatisieren. „Das bedeutet keineswegs, dass ein Labor seine Technik komplett erneuern oder die Arbeitsabläufe radikal ändern muss“, so Zimmermann.

Bildergalerie

Mit den bestehenden Abläufen und Instrumenten könnten die Labore die Technologien Stück für Stück implementieren. Noch müssen die Laboranten die Geräte selber steuern. Doch auch das soll künftig mit Hilfe eines Netzwerksystems automatisch ablaufen. Mit ihm kann man dann auch via Internet auf die einzelnen Laborgeräte zugreifen. Parallel zur Entwicklung neuer Technologien gründet das IBMT einen Verein, der Unternehmen und Forschungseinrichtungen einlädt, die Kernthemen Mobilität, Standardisierung der neuen Technologien und Automatisierung weiter mitzuentwickeln.

Kontakt:

Healthcare Saarland

D-66119 Saarbrücken

www.healthcare.saarland.de

(ID:34470930)