Suchen

Covestro

Blasfolien mit dem Mattgrad gegossener Folien

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Auf der Compamed 2017 stellt Covestro ein neues Programm an Platilon-Folien mit besonders matten Oberflächen vor.

Firmen zum Thema

Für tragbare Gesundheits-Patches zeigt Covestro auf der Compamed erstmals Platilon-Blasfolien. Sie eignen sich für Wearables, die über längere Zeit auf der Haut getragen werden.
Für tragbare Gesundheits-Patches zeigt Covestro auf der Compamed erstmals Platilon-Blasfolien. Sie eignen sich für Wearables, die über längere Zeit auf der Haut getragen werden.
(Bild: Covestro AG)
  • Blasfolien mit matter Oberfläche
  • Tragbare Elektronik auf der Haut
  • Wundversorgung über OP-Abdeckungen bis zu Wearables

Die Produkte wurden für medizinische Anwendungen entwickelt – das Spektrum reicht von der Wundversorgung über OP-Abdeckungen bis zu tragbaren Gesundheits-Patches wie Wearables. Damit sind Blasfolien mit einem Mattgrad verfügbar, der bisher nur bei gegossenen Folien erzielt wurde. Die neuen Produkte ermöglichen eine effizientere Herstellung und ein modernes Design.

Matte Folien zeigen weniger Reibungsverluste

Dank ihrer matten Oberfläche fühlen sich die Folien angenehm an. Bei Berührung mit Kleidung zeigen sie weniger Reibungsverluste als ihre glänzenden Pendants und sind deshalb länger haltbar. Im OP sorgen die Antireflexfolien dafür, dass das Personal nicht durch grelles Licht geblendet wird.

Wearables bieten ein enormes Marktpotenzial. Eingesetzt werden die kleinen elektronischen Pflaster bereits im Gesundheitswesen. Verbraucher bestimmen damit ihren Fitnessgrad, messen Körpertemperatur und Herzfrequenz oder bewerten die Schlafqualität. Weiter entwickelte und intelligentere Produkte sollen künftig auch medizinische Diagnosen und Behandlungen unterstützen oder Medikamente dosiert abgeben.

Tragbare Elektronik auf der Haut

Für diese Anwendungen müssen Wearables längere Zeit auf der Haut des Patienten verbleiben und bequem zu tragen sein. „Durch clevere Kombination verschiedener Materialien entstehen Produkte, die sich sanft an die Haut anschmiegen und außerdem atmungsaktiv und antiallergisch sind“, erläutert Gerd Büschel, Folienexperte bei Covestro. Das Pflaster wird mit einem gut verträglichen und atmungsaktiven Klebstoff auf der Haut fixiert, der zudem lösemittelfrei ist. „Neben den neuen matten Folien bieten wir auch maßgeschneiderte Polyurethan-Rohstoffe für die elektronischen Pflaster“, so Büschel abschließend.

Covestro auf der Compamed 2017: Halle 8b / H30

Lesen Sie auch:

Weitere Artikel über Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44997225)