Suchen

Konstruktionselemente

Workstation-Positionierarm

| Redakteur: Frauke Finus

Das Lastenheft des neuen Positionierarms für Workstations im Klinikeinsatz hatte es in sich: Schwenk- und Neigefunktionen sowie vertikale Bewegungen sind auszuführen, ohne dass dazu manuelle Veränderungen durch den Benutzer am Gerät gemacht werden müssen. Zudem muss die Positionierung schwerer Bildschirme mühelos mit einer Hand möglich sein. Einmal korrekt eingestellt, muss der Monitor ohne Arretierung in Position bleiben.

Firmen zum Thema

Klinik-Workstation: Die Positionierung des Bildschirmes muss mühelos mit einer Hand möglich sein, wobei der 10 kg schwere Monitor gegen sein eigenes Gewicht ausbalanciert sein soll.
Klinik-Workstation: Die Positionierung des Bildschirmes muss mühelos mit einer Hand möglich sein, wobei der 10 kg schwere Monitor gegen sein eigenes Gewicht ausbalanciert sein soll.
( Bild: Southco )

In den jüngsten Jahren hat die Zahl ambulant durchgeführter endoskopischer chirurgischer Operationen rasant zugenommen. Dafür sind vor allem zwei Faktoren verantwortlich: Zum einen der enorme Kostendruck, dem die Krankenhäuser ausgesetzt sind, und zum anderen der Fortschritt in der Medizintechnik, der die ambulante Patientenversorgung anstelle tagelanger Krankenhausaufenthalte erst möglich macht. Eines der ersten Unternehmen, das diesen Trend erkannte, war das 1970 gegründete Olympus Keymed aus dem englischen Southend-on-Sea. Aus kleinen Anfängen hat sich das Unternehmen bis heute zu einem der weltweit führenden Hersteller von spezialisierter Ausrüstung für die medizinische Endoskopie entwickelt – und hier vor allem im Bereich der sogenannten Workstations.

Enge Zusammenarbeit

Schon seit über zehn Jahren arbeitet Olympus Keymed bereits eng mit dem Verschluss- und Scharnierspezialisten Southco zusammen und setzt in seinen Workstations dessen Positioniertechnologie ein. Für die neue Workstation-Serie WM-P2 haben beide Unternehmen aus einer Standard-Produktlösung von Southco eine für die neue Workstation maßgeschneiderte Applikation entwickelt. Kern der Neuentwicklung war die patentierte Southco-Positioniertechnologie der AV-Serie, mit der sich Monitore besonders leicht an Positionierarmen anbringen und bewegen lassen.

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42372997)

Bild: Southco; Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; DPMA; Sensirion; Kraiburg TPE; Raumedic AG; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore