Suchen

Aesculap

Wachstumsdynamik innerhalb des strategischen Korridors

| Redakteur: Peter Reinhardt

Aesculap in Tuttlingen freut sich über eine insgesamt positive Geschäftsentwicklung. Überschattet wird die Präsentation der Geschäftszahlen jedoch vom plötzlichen Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Prof. Knaebel.

Firmen zum Thema

Bei der Pressekonferenz zum Geschäftsbericht der Aesculap ist Prof. Knaebel noch Vorstandsvorsitzender. Drei Arbeitstage später erklärt er seinen Rücktritt.
Bei der Pressekonferenz zum Geschäftsbericht der Aesculap ist Prof. Knaebel noch Vorstandsvorsitzender. Drei Arbeitstage später erklärt er seinen Rücktritt.
( Bild: Aesculap )

So etwas könnte man Timing nennen. Am 6. April präsentierte Prof. Dr. Hanns-Peter-Knaebel noch die aktuelle Geschäftslage der Aesculap AG. Drei Arbeitstage später vermeldet das Unternehmen Knaebels Rücktritt als Vorstandsvorsitzender der Aesculap AG sowie als Vorstand der B. Braun Melsungen AG. Aus persönlichen Gründen, wie es dazu in einer Pressemitteilung heißt. Devicemed berichtete. Zu den genaueren Hintergründen wollte sich das Unternehmen auf Nachfrage nicht äußern.

Geschäftslage der Aesculap AG

Bei insgesamt positiver Geschäftsentwicklung war allerdings in vielen Märkten, insbesondere im Mittleren Osten und Afrika, eine schwächere Investitionstätigkeit sowie der weiter zunehmende Preisdruck – vor allem im Bereich der Implantate und Stents – deutlich spürbar. Dennoch ist es gelungen, die Bruttomarge in Prozent vom Umsatz durch Preiserhöhungen in inflationsgetriebenen Märkten leicht zu erhöhen. Die Spartenkosten sind um 5,6 Prozent angestiegen. Im Vordergrund stand der weitere Ausbau der Vertriebsorganisationen vor allem in China, den USA, Russland, der Türkei, Argentinien und Japan sowie einige große Entwicklungsprojekte. Wachstumsmärkte sind die USA, China, Deutschland und Japan. Signifikante Zuwachsraten wurden darüber hinaus in der Türkei, Russland, Indonesien, Argentinien, Spanien und Chile erzielt.

Bildergalerie

Weiter spürbar war im Jahr 2016 die Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation in Brasilien, die insbesondere in der ersten Jahreshälfte 2016 die Geschäftsaktivitäten negativ beeinflusste. Projektgeschäfte im Nahen Osten sind, bedingt durch sinkende Rohstoffpreise und politische Unsicherheiten, deutlich geringer ausgefallen als im Vorjahr. Insgesamt lag eine homogene Entwicklung der Umsätze über alle Kontinente vor, wobei die negativen Währungseinflüsse insbesondere in Lateinamerika am stärksten waren.

Ausblick: Optimistisch ins neue Geschäftsjahr

Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet Aesculap ein Umsatzwachstum von rund 5 Prozent. Hauptwachstumsmärkte werden weiterhin China und USA sein, darüber hinaus werden weitere Wachstumsimpulse aus Lateinamerika, Deutschland sowie bis auf wenige Ausnahmen aus den asiatischen Märkten erwartet. Die Wachstumsperspektiven in Europa, insbesondere in Großbritannien und Russland, sind weiterhin positiv.

Neben der verstärkten Wettbewerbsintensität erschweren jedoch zunehmend verschärfte Zulassungs- und Registrierungsbedingungen den weiteren Geschäftsausbau durch erheblich höhere finanzielle und personelle Aufwände bei Produktregistrierungen. Die aktuelle Entwicklung des ersten Quartals 2017 bestätigt allerdings die bisherigen positiven Erwartungen und liegt im strategischen Korridor.

Mit sofortiger Wirkung hat der Aufsichtsrat der Aesculap AG am 11. April Herrn Dr. Joachim Schulz bis zum 31. März 2022 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Ihm kommt nun also die Aufgabe zu, das Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen und Ruhe in den Vorstand zu bringen.

Lesen Sie auch:

Weitere Meldungen über Aesculap und andere Medtech-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44639180)

Reinhardt / Devicemed; B. Braun; Frank Plastic; Sablotny/Spectaris; Bild: B. Braun Melsungen; Bild: Aesculap; B. Braun Melsungen AG; Aesculap; Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; DPMA; Sensirion; Kraiburg TPE; Raumedic AG; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore