Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche Vorrichtung zum Bereitstellen von Knochenzement

| Redakteur: Miriam Grob

Heute: eine Vorrichtung zum Bereitstellen von Knochenzement. Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche.

Vorrichtung zum Bereitstellen von Knochenzement.
Vorrichtung zum Bereitstellen von Knochenzement.
(Bild: DPMA )

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Bereitstellen eines Knochenzements aus zwei Ausgangskomponenten, umfassend ein hohlzylinderförmiges erstes Behältnis, in dem eine Monomerflüssigkeit als erste Ausgangskomponente lagerbar ist, ein hohlzylinderförmiges zweites Behältnis aufweisend eine Behältniswand, einen ersten Innenraum und einen zweiten Innenraum, wobei in dem ersten Innenraum ein Knochenzementpulver als zweite Ausgangskomponente lagerbar ist, und wobei die Monomerflüssigkeit in den zweiten Innenraum förderbar ist, ein fluidleitendes Fördermittel, angeordnet zwischen dem ersten Innenraum und dem zweiten Innenraum, wobei das erste Behältnis und das zweite Behältnis axial miteinander verbunden sind. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Bereitstellen eines Knochenzements aus zwei Ausgangsmaterialien mittels einer Vorrichtung umfassend ein hohlzylinderförmiges erstes Behältnis, in dem eine Monomerflüssigkeit als erste Ausgangskomponente in einem Gefäß lagert, ein hohlzylinderförmiges zweites Behältnis aufweisend eine Behältniswand, einen ersten Innenraum und einen zweiten Innenraum, wobei in dem ersten Innenraum ein Knochenzementpulver als zweite Ausgangskomponente lagert, wobei die Monomerflüssigkeit in den zweiten Innenraum förderbar ist, ein fluidleitendes Fördermittel, angeordnet zwischen dem ersten Innenraum und dem zweiten Innenraum, und wobei das erste Behältnis und das zweite Behältnis axial miteinander verbunden sind.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2018 218 302 A1
  • Anmeldetag: 25.10.2018
  • Offenlegungstag: 30.04.2020
  • Anmelder: Heraeus Medical GmbH, 61273 Wehrheim, DE
  • Erfinder: Vogt, Sebastian, 61273 Wehrheim, DE; Kluge, Thomas, 61273 Wehrheim, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Alle „Medizintechnikpatente der Woche“ finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46555800)