Suchen

BV-Med „Vom Lieferanten zum Versorgungspartner“: Medtech-Vertriebskonferenz wird digital

| Redakteur: Julia Engelke

Die diesjährige Medtech-Vertriebskonferenz des Bundesverbandes Medizintechnologie, BV-Med, am 22. September 2020 wird digital. Die ursprünglich in Düsseldorf geplante Präsenzkonferenz wird in ein digitales Format mit zwei Webinaren umgewandelt.

Firma zum Thema

So voll wird der Raum in diesem Jahr nur virtuell sein: die Medtech-Vertriebskonferenz des Bundesverbandes Medizintechnologie, BV-Med, wird im September digital stattfinden.
So voll wird der Raum in diesem Jahr nur virtuell sein: die Medtech-Vertriebskonferenz des Bundesverbandes Medizintechnologie, BV-Med, wird im September digital stattfinden.
(Bild: BV-Med)
  • Experten u.a. von den Medtech-Unternehmen Medtronic, Stryker und Zimmer Biomet
  • Schwerpunkte der beiden Webinare: Ansätze und Fallbeispiele für eine qualitätsorientierte, patientenzentrierte und nachhaltige Gesundheitsversorgung

Die Themen, Referenten, Vorträge und Diskussionen der Medtech-Vertriebskonferenz bleiben gleich. Beide Webinare zeigen konkrete Ansätze und Fallbeispiele für eine qualitätsorientierte, patientenzentrierte und nachhaltige Gesundheitsversorgung und analysieren die Auswirkungen auf den Vertrieb von Medizinprodukten. Programm und Anmeldung unter www.bvmed.de/vk2020.

Fallstudien und Experten kommen von der Siemens-Betriebskrankenkasse, der Agkamed, der Charité, dem Clinotel Krankenhausverbund, der Initiative Zukunft Krankenhaus-Einkauf, sowie von den Medtech-Unternehmen Medtronic, Stryker und Zimmer Biomet.

Schwerpunktthemen sind der Paradigmenwechsel bei der Beschaffung von Medizinprodukten, Value-Based Healthcare (VBHC) und Procurement (VBP) in der Praxis, Qualitätsverträge und Pay for Performance, Fallbeispiele aus der Medtech-Industrie sowie neue Studien zum Medtech-Vertrieb der Zukunft.

Lesen Sie auch

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

(ID:46717932)