Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche Ultra-miniaturisierte lichtemittierende Einheit für ein medizinisch-endoskopisches Instrument

| Redakteur: Julia Engelke

Heute: Eine ultra-miniaturisierte lichtemittierende Einheit für ein medizinisch-endoskopisches Instrument. Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche.

Firmen zum Thema

Ultra-miniaturisierte lichtemittierende Einheit für ein medizinisch-endoskopisches Instrument.
Ultra-miniaturisierte lichtemittierende Einheit für ein medizinisch-endoskopisches Instrument.
(Bild: DPMA)

Die vorliegenden Offenbarung betrifft eine ultra-miniaturisierte lichtemittierende Einheit (1) für ein medizinisch-endoskopisches Instrument, wobei die lichtemittierende Einheit (1) eine Hauptabstrahlungsrichtung (H) definiert, und ein sich im Wesentlichen orthogonal zur Hauptabstrahlungsrichtung (H) flächig erstreckendes Halbleiterelement (3) mit einer in Hauptabstrahlungsrichtung (H) gewandten Lichtabstrahlseite (9) und einer der Hauptabstrahlungsrichtung (H) abgewandten Kontaktseite (21) und ein Isolierelement (5) aufweist. Dabei weist das Isolierelement (5) einen ersten Abschnitt (27) und einen im Wesentlichen L-förmigen und das Halbleiterelement (3) lateral umgreifenden zweiten Abschnitt (29) auf, sodass ein Teil (31) des L-förmigen zweiten Abschnitts (29) auf der Lichtabstrahlseite (9) des Halbleiterelements (3) aufliegt, wobei ein Leiterelement (25) im Isolierelement (5) eingebettet ist und sich vom ersten Abschnitt (27) des Isolierelements (5) durch den zweiten Abschnitt (29) des Isolierelements (5) erstreckt, wobei ein erster Kontaktbereich (49) des Leiterelements (25) im ersten Abschnitt (27) des Isolierelements (5) mit einem ersten Anschlusspol (13) elektrisch kontaktierbar ist und ein zweiter Kontaktbereich (53) des Leiterelements (25) im zweiten Abschnitt (29) des Isolierelements (5) mit der Lichtabstrahlseite (9) des Halbleiterelements (3) in elektrischem Kontakt steht, und wobei die Kontaktseite (21) des Halbleiterelements (3) mit einem zweiten Anschlusspol (15) elektrisch kontaktierbar ist.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2018 202 241 A1
  • Anmeldetag: 14.02.2018
  • Offenlegungstag: 14.08.2019
  • Anmelder: Richard Wolf GmbH, 75438 Knittlingen, DE
  • Erfinder: Heimberger, Rudolf, 75038 Oberderdingen, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Alle „Medizintechnikpatente der Woche“ finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46083403)