Suchen

895-Millionen-Dollar-Deal TE Connectivity erwirbt Creganna Medical Group

| Redakteur: Kathrin Schäfer

TE Connectivity Ltd., ein Anbieter von Verbindungstechnik, hat Anfang Februar den Erwerb der Creganna Medical Group zu einem Preis von 895 Mio. US-Dollar bekannt gegeben. Creganna Medical fertigt minimal-invasive Systeme und Zugangsinstrumente im Kundenauftrag.

Firmen zum Thema

TE Connectivity produziert beispielsweise Feindraht-Kabelsätze, erweiterte Katheter, Führungsdrähte und Schläuche für die Medizintechnik. Auch der Präzisionsspritzguss und das Präzisoinsstanzen sowie die Sensorik zählen zum Portfolio.
TE Connectivity produziert beispielsweise Feindraht-Kabelsätze, erweiterte Katheter, Führungsdrähte und Schläuche für die Medizintechnik. Auch der Präzisionsspritzguss und das Präzisoinsstanzen sowie die Sensorik zählen zum Portfolio.
(Bild: TE)

Bis zum vollständigen Abschluss der Transaktion wird das Geschäft als Teil der TE-Sparte Industrial Solutions angesehen. Creganna Medical mit Hauptsitz in Irland erzielte 2015 einen Umsatz von zirka 250 Mio. US-Dollar und ist ein Portfoliounternehmen von Permira Funds.

Bildergalerie

Zur strategischen Bedeutung der Akquisition heißt es von TE Connectivity, diese mache TE zu einem führenden Anbieter von Lösungen für minimal-invasive Interventionen, einem Markt mit einer geschätzten jährlichen Wachstumsrate von sieben Prozent und hohen Margen. Nicht nur sei das Angebot beider Firmen komplementär, so dass es sich zukünftig ideal ergänze. Durch den Zuwachs von sechs hochmodernen Anlagen stärke Creganna Medical die globale Präsenz von TE. Zudem stoßen 225 Produktentwickler zu TE, was die Anzahl der TE-Ingenieure im medizinischen Geschäftsbereich mehr als verdoppelt.

„Die Akquisition ist Bestandteil unserer bewährten Strategie, unsere Führungsposition bei Anwendungen für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen auszubauen“, sagte Tom Lynch, Chairman und CEO von TE Connectivity. „Diese Kaufentscheidung baut auf der Akquisition von Advance-Cath auf und festigt die führende Rolle von TE bei der Bereitstellung von Lösungen für die Medizinbranche im Bereich minimal-invasiver Interventionen. In Kombination mit unserem bestehenden Portfolio helfen uns diese Zukäufe, mit einem großen Angebot von Produkten und Technologien diesen Wachstumsmarkt zu bedienen“, so Lynch weiterhin.

(ID:43862107)