France
Suchen

Beinprothetik Sportprothese zum Laufen, Joggen, Springen

Redakteur: Kathrin Schäfer

Bei den Paralympischen Spielen 2012 ist Otto Bock HealthCare offizieller Technischer Service-Partner für Prothetik, Orthetik und Rollstühle. Der Prothesenspezialist hat jetzt eine Laufprothese vorgestellt, die speziell für Freizeitsportler entwickelt wurde.

Firmen zum Thema

Mit neuer Technologie auf dem Gebiet der Rotationshydraulik bietet die Sportprothese Oberschenkelamputierten Schwung und Stabilität auf den unterschiedlichsten Untergründen - sei es auf Waldwegen oder auf dem Laufband
Mit neuer Technologie auf dem Gebiet der Rotationshydraulik bietet die Sportprothese Oberschenkelamputierten Schwung und Stabilität auf den unterschiedlichsten Untergründen - sei es auf Waldwegen oder auf dem Laufband
(Bild: Otto Bock)

Mit neuer Technologie auf dem Gebiet der Rotationshydraulik bietet die Sportprothese Oberschenkelamputierten Schwung und Stabilität auf den unterschiedlichsten Untergründen - sei es auf dem Laufband oder auf Waldwegen. Sie ist zugelassen für ein Körpergewicht bis zu 100 kg. Ausgelegt für den Laufsport, besteht sie aus dem neuen Sportkniegelenk „3S80“ Sport, dem Carbonfederfuß „1E90“ Sprinter und dem neu entwickelten Sportfußadapter“4R204“.

Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf sind möglich

„Die Sportprothese ist für eine Vielzahl an Geländearten geeignet und ist ideal für die Benutzung auf dem Laufband, im Fitnessstudio oder beim Joggen auf Waldwegen“, so Philip Yates, Geschäftsführer von Ottobock UK. „Wir rechnen damit, dass im Anschluss an die Paralympics viele Leute neue Sportarten ausprobieren wollen, und diese neue Sportprothese ist eine großartige Lösung für Oberschenkelamputierte, die ein aktives Leben führen. Sie kann aber auch für andere Sportarten, bei denen gerannt wird, verwendet werden, zum Beispiel Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf.“

Sportkniegelenk hält hoher Belastung stand

Das Sportkniegelenk „3S80“ ist so konstruiert, dass es der hohen Belastung beim Laufen standhält. Die Rotationshydraulik wurde für den Laufsport optimiert: Das Gelenk dämpft die Beuge- und Streckbewegungen in der Schwungphase so, dass auch bei hoher Schrittfrequenz während des Laufens ein dynamischer Bewegungsablauf ermöglicht wird. Die manuell zu bedienende Sperre an dem neuen Kniegelenk ermöglicht einen sicheren Stand, was speziell bei Aufwärm- und Dehnübungen von Vorteil sein kann.

(ID:35298010)