Solidcam

Solidcam steuert komplexe Dreh- und Fräsmaschinen

| Redakteur: Julia Engelke

Reduziert die Komplexität: Solidcam für den Einsatz in mehrachsigen Dreh-Fräszentren sowie in Kurz- und Langdrehautomaten.
Reduziert die Komplexität: Solidcam für den Einsatz in mehrachsigen Dreh-Fräszentren sowie in Kurz- und Langdrehautomaten. (Bild: Solidcam)

Innovative Designs und Funktionsverbesserungen führen in der Medizintechnik zu immer anspruchsvolleren Werkstücken. Um auch in kleinen Stückzahlen wirtschaftlich produzieren zu können, werden immer häufiger multifunktionale CNC-Bearbeitungszentren eingesetzt, auf denen die Teile in einer Aufspannung weitestgehend komplett bearbeitet werden. Die effiziente Programmierung der komplexen Maschinen ist jedoch keine leichte Aufgabe.

  • Komplexe Drehfräs-Bearbeitungszentren einfach und effizient programmieren
  • Nahtlose Integration in CAD-Systeme

Fertigende Unternehmen in der Medizintechnik müssen heute meist tausende Artikel und Varianten mit geringer Vorlaufzeit entwickeln und produzieren. Je höher die Produktivität des Maschinenparks wird, desto klarer wird in vielen Betrieben, wo die eigentlichen Engpässe liegen: nämlich beim Rüsten der Maschinen und beim Erstellen der CNC-Programme. Die CNC-Programmierung direkt an der Steuerung ist fehleranfällig und bedeutet immer Maschinenstillstand. Sobald die Anforderungen über reine 2.5D Profile, Taschen und Bohrungen hinausgehen, also bei 3D Flächen oder vier- bzw. fünf-achsigen Bearbeitungen, ist ein CAM-System unabdingbar.

CAM-Lösungspartner

Mit Solidcam 2019 können komplexe Drehfräs-Bearbeitungszentren von Chiron, Bumotec, Willemin, Index, DMG, Miyano und Mazak sowie Langdrehautomaten von Citizen, Star und anderen Anbietern einfach und effizient programmiert werden. Nachdem sich die I-Machining-Bearbeitungstechnologie mir ihren dynamisch trochoidalen Werkzeugbahnen in der medizintechnischen Fertigung als Quasi-Standard bei der Schruppbearbeitung von Edelstahl und Titan etabliert hat, konzentriert sich das Schramberger Softwareunternehmen auf die vollständige Unterstützung der in der Medizintechnik verbreiteten komplexen Bearbeitungszentren und Langdrehautomaten. Die nahtlose Integration in die CAD-Systeme Solidworks und Autodesk Inventor sorgt für vollen Zugriff auf sämtliche in den CAD-Daten hinterlegten Geometrien und Informationen. Beim Anlegen der Bearbeitungen hat der Anwender dank der integrierten Maschinenvorschau stets die komplette Achsenkinematik und alle Werkzeuge im Blick. Interaktive Assistenten erleichtern die Synchronisation der CNC-Bearbeitungen auf den verschiedenen Kanälen.

Mit der Erfahrung aus vielen, erfolgreich umgesetzten Projekten bei führenden Unternehmen der Medizintechnik konnte sich die Solidcam GmbH mittlerweile bei mehreren Maschinenanbietern als CAM-Lösungspartner etablieren.

Solidcam auf der T4M: Halle 9, Stand B24.2

Lesen Sie auch

Was erwartet die Besucher auf der ersten T4M in Stuttgart?

Landesmesse Stuttgart

Was erwartet die Besucher auf der ersten T4M in Stuttgart?

04.04.19 - Mit gerade mal gut einem Jahr war die Zeit zur Vorbereitung der T4M denkbar knapp. Und doch wurde in dieser Zeit viel geredet – und noch mehr geschaffen. Entstanden ist eine Messe, die dem bewährten Medizintechnikmessestandort Stuttgart gerecht wird. lesen

Software als Medizinprodukt: Definitionen und Handlungsempfehlungen

Grundlagenwissen

Software als Medizinprodukt: Definitionen und Handlungsempfehlungen

13.06.18 - Software erfordert immer häufiger eine Zulassung als Medizinprodukt. Wann genau ist das der Fall und was ist dabei zu beachten? Grundlagenwissen für Medizinprodukte-Hersteller. lesen

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45876657 / Fertigung)