Suchen

Medtech-Patent der Woche

Orthese und Verfahren zur Herstellung

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Die Medtech-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: eine Orthese und Verfahren zur Herstellung einer solchen Orthese

Firmen zum Thema

Orthese und Verfahren zur Herstellung einer solchen Orthese.
Orthese und Verfahren zur Herstellung einer solchen Orthese.
(Bild: DPMA)

Eine Orthese mit einem Fußteil und einem mit dem Fußteil verbundenen Unterschenkelteil, ist dadurch gekennzeichnet, dass der Fußteil eine mit dem Unterschenkelteil verbundene Außenschale sowie eine innerhalb der Außenschale angeordnete und eine Negativform einer Fußsohle ausbildende Einlage (1) umfasst. Ein Verfahren zur Herstellung einer solchen Orthese umfasst zumindest folgende Verfahrensschritte:

Erzeugung eines Sohlenabdrucks eines Fußes eines Patienten; Herstellung einer an den Sohlenabdruck angepassten Einlage (1); Erzeugung einer die Einlage (1) umfassenden Negativform des Fußes und des von der Orthese zu umfassenden Abschnitts des Unterschenkels; Erzeugung einer Positivform des Fußes und des von der Orthese zu umfassenden Abschnitts des Unterschenkels durch Ausfüllen der Negativform; Erzeugung des Unterschenkelteils und der Außenschale unter Nutzung der Positivform und der Einlage (1) als Formkern; und Einbringen der Einlage (1) in die Außenschale des Fußteils.

  • Dokument: DE 10 2015 009 279 A1
  • Anmeldetag: 21.07.2015
  • Offenlegungstag: 26.01.2017
  • Anmelder: Springer Aktiv AG, 13407 Berlin, DE
  • Erfinder: Hepper, Martin, 14059 Berlin, DE; Schreiter, Eric, 44135 Dortmund, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

https://depatisnet.dpma.de

Lesen Sie auch:

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44501983)