Suchen

Medtec Europe Maßgeschneiderte Steckverbindungen für die Medizintechnik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Odu ist auch in diesem Jahr mit passgenauen Steckverbindungen auf der Medtec in Stuttgart vertreten. Neben den Rundsteckverbindungen Medi-Snap und Mini-Snap sowie dem Rechtecksteckverbinder Odu-Mac werden vor allem individuelle Steckverbindungslösungen gezeigt.

Firmen zum Thema

Durch die flexible Modulbauweise des Odu-Mac sind die Elemente frei wähl- und kombinierbar. Die ODU-Spezialisten erstellen passgenaue, applikationsspezifische Lösungen, wie hier für die Firma MTS.
Durch die flexible Modulbauweise des Odu-Mac sind die Elemente frei wähl- und kombinierbar. Die ODU-Spezialisten erstellen passgenaue, applikationsspezifische Lösungen, wie hier für die Firma MTS.
(Bild: Odu)

Seit mehr als 70 Jahren entwickeln die Spezialisten von Odu neben Standardsteckverbindungen individuelle Lösungen – speziell auch für die Medizintechnik. Erfolgreich zum Einsatz kommen sie unter anderem in Diagnosesystemen wie EKG-Geräten, Magnetresonanztomographen, Endoskopen, Röntgen- und Ultraschallgeräten.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 13 Bildern

Kundenspezifische Lösung für sichere Steckverbindungen

So zum Beispiel im Fall der Firma MTS aus Konstanz: Im Stoßwellentherapiesystem Dermagold 100 sorgt eine Steckverbindungslösung auf Basis des modularen Rechtecksteckverbinders Odu-Mac für sichere Verbindungen und einwandfreie Übertragung von Leistung, Signalen und Medien. Odu übernahm die Entwicklung und Konfektionierung des gesamten Verbindungssystems. Gefragt waren gleich mehrere Gerätekomponenten sowie die Umsetzungs- und Fachkompetenz der Steckverbindungsspezialisten. „MTS war auf der Suche nach einer Komplettlösung. Dass wir alle relevanten Kompetenzen und Schlüsseltechnologien unter einem Dach vereinen, überzeugte den Kunden genauso wie unsere Innovationskraft und Flexibilität“, schildert Stefan Putz, Senior Application Manager bei Odu, den Kontakt zu MTS.

Konfigurator für passgenaue Medizintechnik-Steckverbinder

Der Odu-Mac kommt nicht nur im Dermagold 100 zum Einsatz, sondern auch in anderen Geräten der Medizintechnik. Die Konfiguration funktioniert nach Baukasten-Prinzip. Entwickler finden eine große Vielfalt an Lösungen – ganz ohne langes Katalogewälzen oder aufwändiges Abgleichen und Prüfen. Durch die flexible Modulbauweise des Odu-Mac sind die Elemente über den Konfigurator auf der Unternehmenswebseite frei wähl- und kombinierbar.

Wie der Odu-Mac eignen sich auch die Rundsteckverbindungen Medi-Snap und Mini-Snap dank einer Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten für unterschiedliche Applikationen. Bei beiden Rundsteckverbindern verhindern Push-Pull-Verriegelungen ungewolltes Lösen. Trotzdem ist auch blindes Stecken und Trennen an schwer zugänglichen Stellen ohne großen Kraftaufwand möglich. Die Steckverbindungen sind zudem als sterilisierbare Version lieferbar und entsprechen den in der Medizintechnik geforderten Designansprüchen.

Noch mehr Standardprodukte und Sonderentwicklungen für die Medizintechnik

Auch in den kommenden Jahren will die Odu-Gruppe ihren Fokus weiter auf die Medizintechnikbranche richten. „Wir bauen unser vorhandenes Know-how kontinuierlich aus und überzeugen die Kunden auch in Zukunft mit passgenauen Lösungen aus einer Hand“, betont Vertriebsleiter Thomas Mittermeier.

Medtec Europe 2014: Halle 7, Stand C62

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42728588)