Suchen

Riegler / Wirthwein

Kunststoffspezialist fokussiert auf Reinform für Medizin und Diagnostik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Riegler ist einer der führenden Reinraumfertiger von Kunststoffkomponenten die Medizintechnik. Ein neuer Webauftritt informiert über das Leistungsspektrum. Parallel dazu wird aktuell neue Reinraumfläche im Werk Mühltal II geschaffen.

Firmen zum Thema

Auf der Riegler-Startseite werden aktuelle Stellenausschreibungen, Pressemitteilungen sowie Messen und Events geteasert. Die vertikale Hauptmenüführung schafft eine klare Struktur, sodass User nicht suchen, sondern finden.
Auf der Riegler-Startseite werden aktuelle Stellenausschreibungen, Pressemitteilungen sowie Messen und Events geteasert. Die vertikale Hauptmenüführung schafft eine klare Struktur, sodass User nicht suchen, sondern finden.
(Bild: Riegler)
  • Über 80 Prozent der Fertigung in Reinräumen der Klasse 7
  • Erweiterung von Werk Mühltal II um 675 m² Reinraumfläche
  • Riegler-Website ist Vorbild für alle anderen Online-Auftritte der Wirthwein-Gruppe

Die Riegler GmbH & Co. KG präsentiert sich seit einigen Monaten mit neuem Corporate Design, das die Kerntätigkeiten des Unternehmens in den Fokus rückt: in Reinform für Medizin und Diagnostik. Gemeinsam mit dem neuen Slogan „Forming Innovation“ wird dem Markenkern „Formgebend“ entsprochen. Riegler ist seit Jahrzehnten einer der führenden Hersteller von Kunststoffkomponenten für diverse Anwendungen in der Medizintechnik. Über 80 Prozent der Fertigung befinden sich in Reinräumen der Klasse 7: Hier wird Kunststoff die richtige Form gegeben. Ein neuer Webauftritt informiert seit gestern über das Leistungsspektrum und ist zugleich elementarer Baustein des Personalmarketings. Doch nicht nur online tut sich was bei Riegler. Aktuell werden im Werk Mühltal II 675 m² Produktionsfläche in Reinraumfläche umgebaut. Die Inbetriebnahme ist noch in diesem Jahr geplant.

Bildergalerie

Klare Gliederung und umfangreiche Informationen

„Das Ergebnis der neuen Homepage ist auch ein Ergebnis einer in den letzten Monaten geschärften zukünftigen Unternehmensausrichtung. Mit einer klaren Strategie forcieren wir mit neuem Schwung und Dynamik das Wachstum von Riegler“, so Dr. Thomas Jakob, der die Business Unit Medizintechnik der Wirthwein-Gruppe leitet und in dieser Funktion auch die Gesamtverantwortung für das Unternehmen in Mühltal trägt. „Potentielle Kunden erhalten beim Surfen jetzt schneller erste wichtige Informationen zu unseren vier Geschäftsbereichen Diagnostik, Medizintechnik, Pharma und Kosmetik. Auf den Informationsseiten zu unseren Lösungen für individuelle Kundenanforderungen können potenzielle Geschäftspartner die jeweiligen Ansprechpartner für diese Bereiche einfach und schnell kontaktieren“, so Jakob. Videos und Bilder zeigen Produkte, Prozesse, Arbeitsplätze und Szenen aus dem Arbeitsalltag der Beschäftigten bei Riegler.

Ergänzendes zum Thema
Devicemed-Kommentar: „Zeige mir deine Webseite und ich sage dir, wer du bist.“

Man könnte meinen, ein neuer Online-Auftritt sei heute nichts Besonderes mehr. Alle haben ihn, Behörden, Verbände, Unternehmen, nicht wenige Firmen bespielen außerdem eine Facebook-Seite und / oder pflegen ein Xing-Profil. Doch blicken wir noch einmal ein paar Jahre zurück: Vielleicht zehn Jahre ist es her, da war man teilweise froh, online überhaupt Informationen über ein Unternehmen zu finden. Wie sie dort dann präsentiert wurden, war erst einmal zweitrangig. Global Player wie Siemens und andere, klar, die hatten auch damals schon einen Online-Auftritt in der virtuellen Welt des Internets. Ob sie aber auch bereits eine „digitale Strategie“ hatten?

Heute ist der Internetauftritt mittelständischer Unternehmen wie Riegler klar an deren Corporate Design orientiert. Die Informationen, die man auf der Webseite findet, sind nicht nur professionell aufbereitet, sie spiegeln auch die strategischen Ziele des Konzerns wider. Arbeitssuchende sehen online auf den ersten Blick, ob es bei Riegler ein Stellenangebot gibt. Kunden können sich über einen nutzergerechten Online-Auftritt freuen: Finden statt Suchen, will meinen, Usability steht im Fokus.

Wie ein Unternehmen organisiert ist, wie es nach außen hin auftritt, das lässt sich also heute nicht mehr nur live in der analogen Welt, sondern auch beim virtuellen Internetauftritt erschließen. Wie viele Einblicke und Orientierung bietet die Firmenwebseite? Wie professionell sind Texte, Bilder und Layouts online gestaltet? Ist die Farbgebung an den Markenauftritt des Unternehmens angepasst? All das sind heute Fragen, mit denen sich Unternehmen auseinandersetzen (müssen), um in der Geschäftswelt auch digital zu bestehen. Denn bevor Kunden sich die Mühe machen, eine Messe oder gar das Unternehmen selbst zu besuchen, schauen sie zuerst einmal im Internet nach. Im Klartext bedeutet dies: Zeige mir deine Webseite und ich sage dir, wer du bist. Ein guter Online-Auftritt, eine digitale Strategie ist heute wichtiger denn je. Auch in Branchen, die gemeinhin eher als konservativ gelten, wie eben der Medizintechnik.

Kathrin Schäfer, Redakteurin Devicemed

Riegler-Webdesign ist Wegweiser für gesamte Wirthwein-Gruppe

„Die Riegler-Webseite ist die erste Homepage der Wirthwein-Gruppe, die im neuen Corporate Design ausgerollt wurde“, ist Alessia Scirè zufrieden, die für die Koordination der Zusammenarbeit zwischen Agentur, Konzernzentrale und den involvierten Abteilungen in Mühltal war und ansonsten für Aufgaben im Bereich Marketing & PR zuständig ist. In weltweit 21 Unternehmen beschäftigt die Wirthwein-Gruppe rund 3.650 Mitarbeiter in den Geschäftsfeldern Automotive, Bahn, Elektroindustrie, Hausgeräte, Medizintechnik und Innenausbau. Mit den Erfahrungen der Riegler-Webseite werden nun zeitnah alle anderen Online-Auftritte der Wirthwein-Gruppe überarbeitet.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Kunststoffverarbeitung und Auftragsfertigung finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44768979)