Suchen

BVL Oberflächentechnik

Korbwaschanlage für die Reinigung von Implantat-Rohlingen

Die Herstellung von Implantaten für medizinische Anwendungen ist ein vielschichtiger Prozess. Die Titan-Rohlinge durchlaufen hierbei unter anderem mehrere Reinigungsstufen. Ein Schweizer Unternehmen nutzt seit einiger Zeit für die Zwischenreinigung eine Anlage des Herstellers BVL Oberflächentechnik aus Emsbüren.

Firmen zum Thema

Mit der Korbwaschanlage Niagara MO werden die Rohlinge zur medizinischen Implantatproduktion gemäß dem validierten Prozessablauf zuverlässig gereinigt.
Mit der Korbwaschanlage Niagara MO werden die Rohlinge zur medizinischen Implantatproduktion gemäß dem validierten Prozessablauf zuverlässig gereinigt.
(Bild: BVL)
  • Erfüllt Anforderungen für validierten Prozessablauf
  • Spritzflutverfahren für zuverlässige Sauberkeit
  • Universelle Warenträger gewährleisten sichere Reinigung

Mit der Korbwaschanlage Niagara MO erfolgt die Vorbehandlung der Teile für den Hochvakuumwärmeprozess. Zur erfolgreichen Integration der Anlage in den Produktionsablauf des Schweizer Implantat-Herstellers wurde durch eine Prozess-Simulation mit vielfältigen Reinigungsversuchen umgesetzt. Darüber hinaus wurde dem Kunden für mehrere Wochen eine Testanlage zur Verfügung gestellt. Die hierbei dokumentierten Rückschlüsse aus den Reinigungsergebnissen flossen in die finale Projektumsetzung ein. Eine Reinigung gemäß dem validierten Prozessablauf mit stets gleichbleibender Qualität konnte auf diese Weise reibungslos realisiert werden. Die gesamte Abwicklung und Betreuung des Projektes erfolgte gemeinsam mit dem Schweizer Unternehmen Metalclean als Vertriebspartner vor Ort.

Mehrere Reinigungs- und Spülstufen

Die Titan-Rohlinge durchlaufen in der kompakt eingehausten Reinigungsanlage mehrere Reinigungs- und Spülstufen. Ein spezielles Spritzflutverfahren mit nachfolgenden Spüldurchgängen sowie ein weiterer Passivierungsschritt mit Spülstufen über Stadtwasser und VE-Wasser sorgen für optimale Reinigungsergebnisse. Die Trocknung der Teile erfolgt mit Hilfe einer integrierten leistungsstarken Heißlufttrocknung.

Einen wichtigen Bestandteil des Gesamtsystems stellen die universellen Warenträger für die Implantat-Rohlinge dar, die eine sichere und allseitige Reinigung der Teile ermöglichen. Darüber hinaus reinigt die Anlage dem Hersteller zufolge besonders energieeffizient, da durch eine Dosierpumpe in regelmäßigen Abständen Reinigungsmittel automatisch nachgefüllt würde. So können die Reinigungsbäder für einen längeren Zeitraum kontrolliert weitergenutzt werden.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Fertigungseinrichtungen und Auftragsfertigung finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45496383)