#ImplantFiles / BV-Med

Gefährliches Geschäft mit der Gesundheit?

| Redakteur: Peter Reinhardt

Das Dossier #ImplantFiles kontert BV-Med-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt: „Jeden Tag profitieren Millionen Menschen von innovativen Medizintechnologien.“
Das Dossier #ImplantFiles kontert BV-Med-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt: „Jeden Tag profitieren Millionen Menschen von innovativen Medizintechnologien.“ (Bild: BV-Med)

Mit einem breit angelegten Dossier unter dem Namen #ImplantFiles prangert ein Recherche-Netzwerk verschiedener Redaktionen gravierende Fehler im System zur Zulassung und Überwachung von Medizinprodukten an. Der Branchenverband BV-Med widerspricht umgehend.

Zur besten Sendezeit wurde gestern Abend in der Tagesschau über defekte Herzschrittmacher, Hüftprothesen und Brustimplantate berichtet. „Weltweit leiden oder sterben Hunderttausende Menschen“ heißt es im #ImplantFiles-Dossier eines Recherchenetzwerks aus Journalisten der Süddeutschen Zeitung und der öffentlich-rechtlichen Sender WDR und NDR. Zugleich würden Probleme vertuscht. Das zeige eine weltweite Recherche zu Medizinprodukten.

Zu den bislang veröffentlichten Berichten nimmt BV-Med-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt Stellung (s. Kasten).

Ergänzendes zum Thema
 
„Jeden Tag profitieren Millionen Menschen von innovativen Medizintechnologien“

Koordiniert wurde die Recherche zu #ImplantFiles vom „Internationalen Konsortium Investigativer Journalisten (ICIJ, International Consortium of Investigative Journalists), das 1997 als eine gemeinnützige Organisation in den USA geschaffen wurde. Zu den Aufgaben des ICIJ gehört die Aufdeckung von Machtmissbrauch, Korruption und Pflichtverletzungen durch mächtige öffentliche und private Institutionen.

Lesen Sie auch

BV-Med: „Unseriöse und verfälschende Berichterstattung“

#ImplantFiles

BV-Med: „Unseriöse und verfälschende Berichterstattung“

30.11.18 - Schlagzeile: 14.000 Tote und Verletzte. Richtig ist: 6 Todesfälle mit Implantaten. lesen

Wird gegen TÜV Rheinland neu verhandelt?

PIP-Skandal

Wird gegen TÜV Rheinland neu verhandelt?

11.10.18 - Der Skandal um minderwertige Brustimplantate der französischen Firma PIP hat dazu beigetragen, den Patientenschutz in der neuen EU-Medizinprodukteverordnung stärker zu verankern. Gestern meldete die Tagesschau, das höchste französische Gericht habe ein Urteil aus dem Jahr 2015 aufgehoben und der Fall werde neu verhandelt. lesen

Implantate Definition: Zahn- und Gelenkersatz, besser sehen und hören, Stents und Herzschrittmacher

Grundlagenwissen

Implantate Definition: Zahn- und Gelenkersatz, besser sehen und hören, Stents und Herzschrittmacher

29.06.18 - Implantate gibt es heute für nahezu alle Körperregionen. Definition: Was sind die gängigsten Implantate, wie werden Implantate eingesetzt und was sind die Kosten für Zahnimplantate? lesen

Weitere Artikel zu regulatorischen Angelegenheiten finden Sie in unserem Themenkanal Regulatory Affairs.

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45623951 / Regulatory Affairs)