France

Med Event Berlin Eventmarketing trotzt Heilmittelwerbegesetz

Autor / Redakteur: Autor | Frank Marx / Peter Reinhardt

Erfolgreiches Eventmarketing ist auch unter Berücksichtigung des Heil-mittelwerbegesetzes möglich. Dies gilt insbesondere für Medizinprodukte. Denn anders als bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln sind hier viele Vorschriften weiter gefasst oder gar nicht erst existent.

Firma zum Thema

Frank Marx, Med Event Berlin: „Schon derjenige, der ein Glas Prosecco zum Empfang während einer Praxiseröffnung reicht, kann mit dem HWG in Konflikt geraten.“
Frank Marx, Med Event Berlin: „Schon derjenige, der ein Glas Prosecco zum Empfang während einer Praxiseröffnung reicht, kann mit dem HWG in Konflikt geraten.“
(Bild: Med Event Berlin)

Doch es gibt auch Faktoren, die im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) Einfluss auf das Eventmarketing nehmen können. Einer der wichtigsten Faktoren ist hier die Zielgruppe. Abhängig davon, ob sich werbliche Botschaften an Laienpublikum oder Fachkreise richten, kommt das HWG in abweichender Form zum Tragen. Existieren im Bereich von Fachkreisen so gut wie keine Einschränkungen in Sachen Werbung, so ist immer dort, wo ein Laienpublikum angesprochen wird, eine Vielzahl an Verboten und Vorschriften zu berücksichtigen.

Laien- und Fachpublikum differenzieren

Anders als die Adressaten eines Fachmagazins lassen sich die Besucher eines Events nicht immer genau vorhersehen. Darf ich als Aussteller einer Fachmesse davon ausgehen, dass es sich beim Publikum dieser Messe ausschließlich um Fachbesucher handelt? Die Differenzierung von Laien- und Fachpublikum zeigt sich beim Eventmarketing oftmals im Bereich des Caterings besonders deutlich. So sieht das HWG vor, dass es sich bei Werbeabgaben und Zuwendungen gegenüber einem Laienpublikum nur um geringwertige Kleinigkeiten handeln darf. Als geringwertig gelten hier Güter im Wert von etwa einem Euro. Da dieser Wert auch Speisen und Getränke einschließt, kann es passieren, dass bereits ein Glas Prosecco, das während einer Praxiseröffnung den Gästen zum Empfang gereicht wird, den Bereich der Geringwertigkeit überschreitet und mit dem HWG in Konflikt gerät. Seiner Gastgeberrolle, die für ein erfolgreiches Eventmarketing notwendig ist, kann man so kaum gerecht werden.

(ID:42293983)