Suchen

Engel

Drei-Komponenten-Tropfkammer mit Filter in einem Schritt

| Redakteur: Frauke Finus

Im Oktober wird Engel auf der Kunststoffmesse K in Düsseldorf mehrere neue Produkte vorstellen. Für die Medizintechnik gibt es im Ausstellungsbereich Medical eine Weltpremiere zu sehen, die höchste Prozessintegration verspricht.

Firmen zum Thema

Prozessintegriert in einem Arbeitsschritt zeigt Engel am Messestand in Düsseldorf die Produktion von Tropfkammern für Bluttransfusionen mit integriertem Filter.
Prozessintegriert in einem Arbeitsschritt zeigt Engel am Messestand in Düsseldorf die Produktion von Tropfkammern für Bluttransfusionen mit integriertem Filter.
(Bild: Engel)

Gemeinsam mit Hack Formenbau realisiert Engel die Herstellung von Tropfkammern für Bluttransfusionen mit integriertem Filter.

Hoher Integrationsgrad bei der Hohlkörperherstellung

Auf einer Drei-Komponenten-Spritzgießmaschine mit Ecodrive in Reinraumausführung des Typs E-Victory-310H/80W/50V-160-Combi werden diese Tropfkammern hergestellt. Die Kammern bestehen aus einer ABS- und einer TPE-Komponente, die in einem Arbeitsschritt spritzgegossen, mit dem Filter montiert und durch Umspritzen mit Polypropylen gefügt werden. Dieser erstmalig realisierte hohe Integrationsgrad sorgt für einen deutlichen Effizienzschub in der Herstellung von Mehrkomponentenhohlkörpern mit Inlays. Herkömmlich werden die zwei Hohlkörperkomponenten einzeln spritzgegossen und erst in nachfolgenden Prozessschritten mit dem Inlay montiert und verklebt.

Servoelektrische Antriebstechnik

Eine wichtige Voraussetzung für die Realisierung dieses integrierten Prozesses ist die servoelektrische Antriebstechnik für alle Bewegungen des Indexplattenwerkzeugs, die die synchrone Steuerung voneinander unabhängiger Bewegungen ermöglicht. Die hochpräzise Plattenparallelitätseinstellung der holmlosen Spritzgießmaschine sorgt für einen hohen Werkzeugschutz. Beim Aufbau der Schließkraft passt sich die Plattenparallelität automatisch der Werkzeugparallelität an. Dank Vorspannung durch das patentierte Flex-Link-System und Abstützung durch den massiven C-Rahmen ist die Plattenparallelität auch bei hohen Werkzeuggewichten gewährleistet. Ein Mehrachsroboter des Typs Easix von Engel ist ebenso in die Fertigungszelle integriert wie ein System zur Qualitätskontrolle. Die Tropfkammern werden unmittelbar nach dem Spritzguss auf ihre Dichtheit überprüft.

Kontakt:

Engel Austria GmbH

A-4311 Schwertberg

www.engelglobal.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39942380)