Suchen

Hilpert/Optimum Datamangement Solutions Der Schlaue Klaus in der Schweiz

| Redakteur: Julia Engelke

Die Hilpert AG hat einen Vertriebsvertrag mit der Optimum Datamangement Solutions GmbH, dem Hersteller des Schlauen Klaus, unterzeichnet. Der Schlaue Klaus ist ein mehrfach ausgezeichnetes und vielfach praxiserprobtes kognitives Assistenzsystem, das mit Hilfe von industrieller Bilderkennung und intelligenter Bildverarbeitung Mitarbeiter bei der manuellen Montage, im Wareneingang und im Warenausgang unterstützt.

Firmen zum Thema

Der Schlaue Klaus ist ein praxiserprobtes kognitives Assistenzsystem, das mit Hilfe von industrieller Bilderkennung und intelligenter Bildverarbeitung Mitarbeiter unterstützt.
Der Schlaue Klaus ist ein praxiserprobtes kognitives Assistenzsystem, das mit Hilfe von industrieller Bilderkennung und intelligenter Bildverarbeitung Mitarbeiter unterstützt.
(Bild: Hilpert)
  • Schlauer Klaus beschleunigt die Abläufe in Industrieunternehmen, gestaltet sie wirtschaftlicher und entlastet die Mitarbeiter
  • System ermöglicht Unternehmen fehlerfreie und rückverfolgbare Fertigungsprozesse

„Die Digitalisierung in der Fertigungsindustrie nimmt gerade jetzt an Fahrt auf. Daher sind wir überzeugt, dass unterstützende digitale Systeme ein wichtiger Faktor in der Produktion werden. Aus diesem Grund haben wir den Vertriebsvertrag mit der Optimum GmbH unterzeichnet und vertreiben ab sofort den Schlauen Klaus in der Schweiz“, erklärt Raphael Burkart, Geschäftsführer der Hilpert AG. In der manuellen Montage ist der Schlaue Klaus als kognitives Assistenzsystem direkt am Montageplatz im Einsatz und übernimmt die Mitarbeiterführung und gleichzeitige Qualitätssicherung der einzelnen Montageschritte in Echtzeit. Er leitet die Montagemitarbeiter Schritt für Schritt durch den Arbeitsprozess und prüft gleichzeitig, dass keine Fehler passieren. Die Mitarbeiter können stressfrei arbeiten und erlernen neue Montageaufgaben schnell und sicher. So kann der Schlaue Klaus in der Elektronikfertigung, im Rahmen der manuellen Bestückung von THT-Bauteilen oder Steckern, eingesetzt werden.

Darüber hinaus sind aber auch andere Einsatzgebiete des Schlauen Klaus innerhalb der industriellen Produktion möglich. Im Wareneingang und im Warenausgang unterstützt das Assistenzsystem die Mitarbeiter durch die automatische optische Identifikation (Auto-ID) von schwer unterscheidbaren Artikeln. Ein weiteres Einsatzgebiet des Schlauen Klaus ist die automatische optische Inspektion von Produkten in der Wareneingangs-, bzw. Warenausgangskontrolle sowie bei der Endkontrolle an der Produktionslinie. „Der Schlaue Klaus beschleunigt die Abläufe in Industrieunternehmen, gestaltet sie wirtschaftlicher und entlastet die Mitarbeiter. Gleichzeitig steigert er Qualität, Produktivität und Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern“, führt Burkart weiter aus. Das System ermöglicht Unternehmen fehlerfreie Fertigungsprozesse, die lückenlos dokumentiert und dadurch rückverfolgbar sind, sowie die wirtschaftliche Bewältigung von steigenden Kundenanforderungen und einer stetig wachsenden Variantenvielfalt. Der Schlaue Klaus verschafft Unternehmen damit einen Produktivitätszuwachs und einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

(ID:46811891)