Suchen

Rehatechnik

Boxerin Rola el Halabi aus dem Rollstuhl zurück in den Ring

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Eineinhalb Jahre nach den schweren Verletzungen an ihrer Schlaghand, beiden Füßen und einem Knie steht Rola el Halabi wieder im Ring. Zu der schnellen Genesung hat moderne Lasertechnik entscheidend beigetragen.

Firmen zum Thema

Die Lasertherapie mit Optonpro hat die Heilung der Hand unterstützt, denn die Biostimulation bewirkt eine rasche Regeneration des verletzten Gewebes.
Die Lasertherapie mit Optonpro hat die Heilung der Hand unterstützt, denn die Biostimulation bewirkt eine rasche Regeneration des verletzten Gewebes.
(Bild: Zimmer Medizin-Systeme)

Mit Schüssen hatte der Stiefvater Rola el Halabi im April 2011 schwere Verletzungen zugefügt. Den Großteil der Reha absolvierte die deutsche Box-Weltmeistern danach in einer Physiotherapiepraxis, die dafür vom Neu-Ulmer Unternehmen Zimmer Medizin-Systeme mit neuesten physikalischen Therapiegeräten ausgestattet wurde: dem Lasertherapiegerät OptonPro und Physys (Elektro und Ultraschall). Bereits seit Mai 2012 trainiert Rola el Halabi wieder an Sandsack, Speed Bag und Co. Die Geräte von Zimmer wurden vor allem zur Beschleunigung der Wundheilung, Reduzierung der Schwellungen, Linderung der Schmerzen und später zur Stimulation und Lockerung der Muskulatur genutzt.

Ziel war die baldige Rückkehr in den Ring

Im Einsatz waren jedoch nicht nur Optonpro und Physys. Darüber hinaus arbeiteten die Therapeuten der Ulmer Physiotherapiepraxis Physioplus mit dem Kältegerät Cryo 5 sowie weiteren Geräten des Herstellers. „In nahezu täglichen Sitzungen haben wir auf Rolas Rückkehr in den Ring hingearbeitet“, so Norbert Sekey, Inhaber und Therapeut bei Physioplus. „Ohne die Geräte und die Möglichkeiten, die sie uns eröffnet haben, wäre das sicherlich nicht so schnell gegangen. Durch die zügige Reduzierung der Schwellungen und der Schmerzen an den Wunden konnten wir bald mit der Physiotherapie im klassischen Sinn und mit Kraftübungen beginnen.“

Bildergalerie

Wie funktioniert der Hochleistungslaser Optonpro?

Anwendungsgebiete der Schmerztherapie mit Optonpro sind muskuloskelettale Erkrankungen, Tendopathien, Hauterkrankungen und Neuralgien. Der Laser wirkt direkt am Ort des Schmerzes und hemmt diesen systematisch. Neben der Analgesie bewirkt die Biostimulation aber auch eine rasche Regeneration des verletzten Gewebes.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37587940)