Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche Beatmungsgerät und Verfahren zur Beatmung mit Sauerstoff

| Redakteur: Miriam Grob

Heute: ein Beatmungsgerät und Verfahren zur Beatmung mit Sauerstoff. Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche.

Firmen zum Thema

Beatmungsgerät und Verfahren zur Beatmung mit Sauerstoff.
Beatmungsgerät und Verfahren zur Beatmung mit Sauerstoff.
(Bild: DPMA )

Beatmungsgerät zur Beatmung eines Patienten mit FiO2 Vorgabewerten, einer Steuereinrichtung, einer Atemgasquelle, einer Sauerstoffquelle, einer Anzeige (3) und Bedienelementen (2) sowie zumindest einer Schnittstelle (8,18,28) über die ein SPO2-Sensor an das Beatmungsgerät angeschlossen ist zur Bestimmung einer Sauerstoffsättigung des Patienten, wobei die Steuereinrichtung, die Atemgasquelle und die Sauerstoffquelle zur Vorgabe einer definierten FiO2 ansteuert, wobei über die Bedienelemente (2) oder eine Schnittstelle Zielwerte für die SpO2 und/oder FiO2 vorgebbar sind dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit aktuelle Meßwerte und/oder Zielwerte für SpO2 auf der Anzeige darstellt und aktuelle Meßwerte und/oder Vorgabewerte für FiO2 auf der Anzeige darstellt.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2019 129 606 A1
  • Anmeldetag: 04.11.2019
  • Offenlegungstag: 07.05.2020
  • Anmelder: Löwenstein Medical Technology S.A., Luxemburg, LU
  • Erfinder: Marschinke, Jörg, 56581 Ehlscheid, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Alle „Medizintechnikpatente der Woche“ finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46569450)