Suchen

Inpac Medizintechnik

4.000 Quadratmeter Produktionsfläche für medizintechnische Produkte

| Redakteur: Kathrin Schäfer

In aktuell sieben Reinräumen der Klasse 7 fertigt und verpackt Inpac Medizintechnik komplexe Medizinprodukte und einzelne Komponenten. Im Herbst 2015 bezieht der Dienstleister einen größeren Standort mit 4.000 m2 Produktionsfläche.

Firmen zum Thema

Inpac hat sich spezialisiert auf die Fertigung komplexer Medizinprodukte. Daneben entwickelt und produziert das Unternehmen kundenspezifische Verpackungen und Blister, darunter auch sehr lange oder große Verpackungen.
Inpac hat sich spezialisiert auf die Fertigung komplexer Medizinprodukte. Daneben entwickelt und produziert das Unternehmen kundenspezifische Verpackungen und Blister, darunter auch sehr lange oder große Verpackungen.
( Bild: Inpac )

Seit mehr als zehn Jahren ist die Inpac Medizintechnik GmbH am Markt. In dieser Zeit hat das Unternehmen sein Angebot für die Medizintechnik immer weiter ausgebaut.

Fertigung komplexer Medizinprodukte

Der Fokus des Unternehmens liegt auf komplexen Medizinprodukten. Inpac übernimmt deren komplette Herstellung oder auch nur Teilbereiche der Produktion. Beschafft werden können sämtliche Komponenten. Hierbei hilft ein breitgefächertes Netzwerk an Zulieferern wie beispielsweise Spritzgießern oder Metallverarbeitern mit Expertise in der Medizintechnik.

Medizinprodukte verpacken und sterilisieren

Außerdem entwickelt und produziert Inpac kundenspezifische Verpackungen und Blister, darunter auch sehr lange oder große Verpackungen. So reicht das Angebot von Inpac von der Produktion der Packmaterialien bis zur Fertigung und Sterilisation verkaufsfertiger Ware. Selbstverständlich werden sämtliche Arbeitsschritte validiert und dokumentiert. Auch die Sterilisation erfolgt nach validierten Verfahren. Die Prozesse laufen entsprechend der Internationalen Normen ISO 11137 für die Sterilisation mit Strahlen und ISO 11135 für die Sterilisation mit Gas. Ein Team aus Naturwissenschaftlern und Technikern steht bei jedem Arbeitsschritt beratend zur Seite.

Medtec Europe 2015: Halle 5, Stand D16

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43300818)

Inpac; Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; DPMA; Sensirion; Kraiburg TPE; Raumedic AG; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore