Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche 3D-Druckvorrichtung

| Redakteur: Julia Engelke

Heute: eine 3D-Druckvorrichtung. Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche.

Firmen zum Thema

3D-Druckvorrichtung.
3D-Druckvorrichtung.
(Bild: DPMA )

Die Erfindung betrifft eine 3D-Druckvorrichtung mit einer Blende, die eine Durchtrittsfläche für den Durchtritt eines Druckmaterials begrenzt, wobei die Blende die Durchtrittsfläche mit zumindest zwei geraden Kanten begrenzt. Die Erfindung betrifft außerdem ein Verfahren zum 3D-Drucken eines Druckmaterials, wobei das Druckmaterial durch eine Durchtrittsfläche ausgegeben wird, die von einer Blende auf zumindest einen Teil ihres Umfangs begrenzt wird, wobei die Blende die Durchtrittsfläche mit zumindest zwei geraden Kanten begrenzt und der Umfang des ausgegebenen Druckmaterials zumindest teilweise durch die Blende geformt wird.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2018 216 792 A1
  • Anmeldetag: 28.09.2018
  • Offenlegungstag: 02.04.2020
  • Anmelder: FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT zur Förderung der angewandten Forschung e.V., 80686 München, DE
  • Erfinder: Kleylein-Feuerstein, Joachim, 95444 Bayreuth, DE; Westermann, Hans-Henrik, Dr.-Ing., 31141 Hildesheim, DE; Pezold, Daniel, 95517 Emtmannsberg, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Alle „Medizintechnikpatente der Woche“ finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46491382)