neuste Meldungen

Mehr Patienten-Sicherheit mit einem Tropfen Blut

OÖ Medizintechnik-Cluster

Mehr Patienten-Sicherheit mit einem Tropfen Blut

Wie bedrohlich der Krankheitszustand eines Patienten tatsächlich ist, lässt sich bisher nur mit aufwändigen Laboranalysen feststellen. Bis Patienten die richtige medizinische Behandlung bekommen, vergeht oft wertvolle Zeit. Ein neu entwickelter Schnelltest des Medizintechnik-Clusters aus Oberösterreich soll Abhilfe schaffen. lesen

Universitätsmedizin Mainz implantiert europaweit erste motorgesteuerte Herzklappen

Universitätsmedizin Mainz

Universitätsmedizin Mainz implantiert europaweit erste motorgesteuerte Herzklappen

Kardiologische Patienten der Universitätsmedizin Mainz können seit kurzem von einer neuen Behandlungsoption bei einer verengten Aortenklappe profitieren: Seit Anfang Januar implantierten Kardiologen europaweit bei drei Patienten erstmals eine neue motorgesteuerte und selbstexpandierende Herzklappe. lesen

Neuartiger 3D-Drucker druckt achtmal schneller

Fraunhofer IWU

Neuartiger 3D-Drucker druckt achtmal schneller

Forscher des Fraunhofer IWU haben einen neuen 3D-Drucker entwickelt, der Kunststoffbauteile achtmal schneller und 200-mal günstiger drucken kann. Das soll stabile Bauteile in Großserien ermöglichen. Erstmals wird der neue 3D-Drucker auf der Hannover Messe vorgeführt. lesen

„Herz-Schlag“: Ein heftiger Stoß auf die Brust und seine paradoxen Folgen

Universität Bern

„Herz-Schlag“: Ein heftiger Stoß auf die Brust und seine paradoxen Folgen

Ein abrupter Stoß oder Faustschlag auf die Brust im Herzbereich kann paradoxe Konsequenzen haben: Er kann einen Herztod auslösen oder im Fall eines Herzstillstandes das Organ wieder zum Schlagen bringen. Warum das so ist, war bislang unklar. Nun haben Schweizer Forscher ein Gerät entwickelt, mit dem sich dieses Phänomen deutlich besser als bisher untersuchen lässt. Mit überraschenden Erkenntnissen. lesen

Kann Künstliche Intelligenz das Erbgut verbessern?

Forschung des KIT und Fraunhofer ISI

Kann Künstliche Intelligenz das Erbgut verbessern?

Mal eben das Erbgut verändern, um schwerwiegende Krankheiten zu therapieren? Klingt toll! Künstliche Intelligenz könnte Forscher dabei unterstützen. Darf dieses Wissen aber auch verwendet werden, um nichtmedizinische „Verbesserungen“ des Erbguts vorzunehmen? Das KIT untersucht, welche Anwendungen realistisch sind und welche ethischen Fragen daraus entstehen. lesen

Herzschrittmacher erzeugt seine eigene Energie

Thayer School of Engineering

Herzschrittmacher erzeugt seine eigene Energie

Dank einer speziellen piezoelektrischen Folie ist es Forschern gelungen, einen energieautarken Herzschrittmacher zu entwickeln. Die notwendige Energie erzeugt dabei das Herz selbst. lesen

Forschung für die digitale Transformation der Medizintechnik

Fraunhofer-Gesellschaften

Forschung für die digitale Transformation der Medizintechnik

Bei der angewandten Forschung für die digitale Transformation in der Medizintechnik sind die Fraunhofer-Gesellschaften ganz vorne mit dabei. Quer durchs Land verteilt liefern unterschiedlich spezialisierte Institute wichtige Erkenntnisse, um Vitalparameter direkt am Patienten smart zu erfassen. lesen

Automatisierte Tumordiagnostik: Krebserkrankungen schneller aufspüren

Fraunhofer IPA

Automatisierte Tumordiagnostik: Krebserkrankungen schneller aufspüren

Ob ein Tumor sich bereits im Körper ausgebreitet hat und Metastasen bildet, lässt sich mit Hilfe der Lymphknoten-Diagnostik feststellen. Ein interdisziplinäres Team aus drei Fraunhofer-Instituten hat diese Diagnose-Methode jetzt optimiert und automatisiert. lesen

Mobiles Bewegungs-Feedback hilft Patienten, Schonhaltungen beim Gehen abzubauen

TU Kaiserslautern

Mobiles Bewegungs-Feedback hilft Patienten, Schonhaltungen beim Gehen abzubauen

Patienten mit einem neuen Hüftgelenk müssen nach der OP wieder lernen, „normal“ zu gehen. Hierfür wurde an der TU Kaiserslautern ein mobiles Ganganalyse- und Feedback-System entwickelt. lesen

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper & Webinare

Dossier

Cybersecurity in der Medizin(technik)

Keine Technologie bietet der Medizin(technik) solche Chancen wie die Digitalisierung – und keine macht sie so angreifbar. Cybersecurity ist daher ein Thema, mit dem sich Anwender und Hersteller intensiv beschäftigen müssen. Heute, nicht erst morgen! lesen

MES-Branchenlösung für die Medizintechnik

Leichter validieren: Standardsoftware für die Smart Factory

Medizintechnikhersteller und -zulieferer müssen effizient produzieren und ein breites Feld an Vorgaben einhalten, allen voran die Datenintegrität. Wie eine Standard MES-Lösung dabei unterstützt, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Firmen Meldungen

FAULHABER Antriebssysteme

Das Magazin mit Antrieb

In der aktuellen Ausgabe 1/2019 des FAULHABER Kundenmagazins motion finden Leserinnen und Leser spannende Artikel aus der Antriebstechnik. ...

BBF Sterilisationsservice GmbH

Wir nehmen an der T4M in Stuttgart teil!

Wir werden vom 07. - 09.05.2019 an der neuen T4M Messe in Stuttgart teilnehmen. Unser Stand befindet sich in Halle 9 Nummer C38. ...

QOSINA

Qosina’s Multi-Purpose, Single-Use Hand Instruments Are Ideal for Procedure Kits

Qosina offers a wide selection of single-use hand instruments that are suitable for use in many diverse applications, ...

oxaion gmbh

MediPac entscheidet sich für oxaion easy Medizintechnik

Die MediPac GmbH aus Königswinter und der oxaion Partner, die AriBis Software GmbH, ...

Precision Micro

Precision Micro ist nach ISO 13485 zertifiziert

In weniger als zwölf Monaten konnte Precision Micro, Spezialist für fotochemisches Ätzen, ...

NEWS

Call for Papers: Als Sprecher auf der T4M auftreten

Landesmesse Stuttgart / In eigener Sache

Call for Papers: Als Sprecher auf der T4M auftreten

Mit zwei Messeforen gibt es auf der T4M gleich zwei Gelegenheiten, sich als Experte für aktuelle Themen rund um die Medizintechnik zu präsentieren. Vortragende profitieren dabei nicht nur von der Live-Präsenz auf der Messe, sondern auch von der Reichweite starker Medienpartner. lesen

Klinische Studien für Medizinprodukte

Grundlagenwissen

Klinische Studien für Medizinprodukte

Was sind Klinische Studien für Medizinprodukte, wozu und wie werden sie durchgeführt? Wann kann darauf verzichtet werden? Dieser Artikel gibt eine Einführung in das Thema Klinische Studien in der Medizintechnik und setzt es in den Kontext der aktuellen Gesetzgebung. lesen

Wie funktionieren Brain-Computer-Interfaces? Möglichkeiten für die Medizin

RS Components

Wie funktionieren Brain-Computer-Interfaces? Möglichkeiten für die Medizin

Spätestens seit Forschern 2014 erstmalig über die Distanz von nahezu 9.000 km eine direkte Brain-to-Brain-Kommunikation zwischen Testpersonen in Indien und Frankreich gelang, faszinieren auch sogenannte Brain Computer Interfaces (BCI) die Gesellschaft im Allgemeinen – und Medizinforscher im Speziellen. lesen

Fachartikel & interviews

Nanoroboter steuern erstmals durchs Auge

Max-Planck-Institut für intelligente Systeme

Nanoroboter steuern erstmals durchs Auge

Max-Planck-Wissenschaftler entwickeln beschichtete Nanopropeller, die von außen durch dichtes Gewebe wie den Glaskörper eines Auges gesteuert werden können. Eines Tages sollen sie Medikamente dorthin transportieren, wo sie gebraucht werden – ohne einen größeren operativen Eingriff vornehmen zu müssen. lesen

Mit Diamant und Laser kleinste Magnetfelder im Gehirn messen

Fraunhofer IAF

Mit Diamant und Laser kleinste Magnetfelder im Gehirn messen

Im Juli startete ein Forschungsprojekt mit einem völlig neuartigen Ansatz zur Messung von Magnetfeldern im Gewebe: Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Festkörperphysik IAF möchten das weltweit erste Laserschwellen-Magnetometer entwickeln. lesen

Flexible Fertigungskette für individuelle minimal-invasive Medizinprodukte

Fraunhofer IPT

Flexible Fertigungskette für individuelle minimal-invasive Medizinprodukte

Mit einer neuen Fertigungsprozesskette wollen neun Partner die Lücke zwischen der effizienten Fertigung vollständig standardisierter und individuell hergestellter Medizinprodukte schließen. Damit haben sie den Weg für eine neue Generation minimal-invasiver medizinischer Instrumente geebnet. lesen

produkte

Aktuelle Fördermaßnahmen für den Medizintechnik-Mittelstand

Medica 2018

Aktuelle Fördermaßnahmen für den Medizintechnik-Mittelstand

Die Bundesregierung unterstützt Medizinproduktehersteller bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Auf der Medizinmesse Medica 2018 in Düsseldorf informieren Mitarbeiter von Projektträgern über aktuelle Fördermaßnahmen und geben Tipps für die Antragstellung. lesen

Antibiotikum für Implantate erregerspezifisch auswählen und lokal aufbringen

Fraunhofer-Gesellschaft

Antibiotikum für Implantate erregerspezifisch auswählen und lokal aufbringen

Wenn sich Implantate infizieren, lassen sich oral oder eingenommene Antibiotika oft nicht stark genug dosieren, um alle Erreger abzutöten. Forscher haben einen Weg gefunden, passgenaue Medikamente direkt auf dem Implantat aufzubringen und dessen Wirksamkeit über Silberionen zu steigern. lesen

Erzeugung ultrakurzer Terahertzpulse gelungen

Technische Universität Wien

Erzeugung ultrakurzer Terahertzpulse gelungen

Gute Nachrichten für die nicht-invasive medizinische Bildgebung: Forscher der TU Wien und der ETH Zürich können jetzt ultrakurze Terahertz-Lichtpulse erzeugen. lesen

videos

MEDICA 2015: Wearables – ein medizinischer Trend

Wearables- kleine, tragbare Geräte haben im Sport ihren Siegeszug längst angetreten. In der Medizin sind sie ebenfalls auf dem Vormarsch. Auf der Medica- Fachmesse für Medizintechnik werden auch dieses Jahr mehr dieser tragbaren Geräte vorgestellt. W mehr...

MEDICA 2015: Bundespolitik und Gesundheit - Minister Gröhe und Ministerin Wanka

Eine große Reform hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe auf den Weg gebracht - in der Pflege soll es mehr Zeit für Patienten geben und weniger Zeit für’s Papier. De facto heißt das: Mehr Stellen im Pflegebereich. Auf der Medica, der weltgrößten mehr...

Über 10.000 exclusive Jobs