France

Additive Fertigungstechnik

Was kann Mikro-3D-Druck in der Medizintechnik leisten?

WP Cover_BMF_DevMed

Die Miniaturisierung von Bauteilen fordert Entwickler und Hersteller heraus. Was kann 3D-Druck leisten? Hier erfahren Sie alles über Nano- und Mikro-3D-Druckverfahren im Vergleich und lesen Anwenderbeispiele aus der Praxis.

Prototypen und Kleinserien sind schwierig im 3D-Druck herzustellen, vor allem wenn es auf höchste Genauigkeit und Präzision ankommt. Dies gilt besonders für medizintechnische Komponenten, die in der Zelltherapie, Diagnostik und der Herzmedizin eingesetzt werden.

Welches Verfahren eignet sich für welche Bauteile? Die Präzisionsmikro-Stereolithografie verbindet die Vorteile mehrerer Technologien und eröffnet durch biokompatible Materialien neue Möglichkeiten.

Das Whitepaper bringt Sie über folgende Themen auf den neuesten Stand:

  • Miniaturisierung als Herausforderung
  • Nano- oder Mikro? Eine Frage des Maßstabes
  • Was bedeuten Auflösung, Genauigkeit und Präzision?
  • 3D-Drucktechnologien im Vergleich
  • Die Projektionsmikro-Stereolithografie
  • Anwendungsbeispiele aus der Medizintechnik

Anbieter des Whitepapers

BMF Boston Micro Fabrication ()

BMF Boston Micro Fabrication

Two Mill & Main, Suite 430
MA 01754 Maynard
USA

WP Cover_BMF_DevMed

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen