Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche Vorrichtung zum Beatmen eines Patienten

| Redakteur: Julia Engelke

Heute: eine Vorrichtung zum Beatmen eines Patienten. Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche.

Firmen zum Thema

Eine Vorrichtung zum Beatmen eines Patienten.
Eine Vorrichtung zum Beatmen eines Patienten.
(Bild: DPMA)

Die Erfindung ist ein zur Verwendung zusammen mit einer Druckquelle (12) bestimmtes Patientenmodul (20), welches die Druckquelle (12) strömungsmäßig an eine mit den Atemwegen eines Patienten verbindbare Patientenschnittstelle (14) koppelt und zumindest eine Ventilanordnung (30) umfasst, welche mittels einer als Ventilantrieb (34) fungierenden, vorzugsweise hochfrequent betreibbaren Piezopumpe steuerbar ist, und wobei die zumindest eine Ventilanordnung (30) als Exspirationsventil (28) fungiert.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2017 009 603 A1
  • Anmeldetag: 13.10.2017
  • Veröffentlichungstag der Patenterteilung: 18.04.2019
  • Anmelder: Drägerwerk AG & Co. KGaA, 23558 Lübeck, DE
  • Erfinder: Hansmann, Hans-Ullrich, 23858 Barnitz, DE; Hiltawsky, Karsten, 23617 Stockelsdorf, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet desDeutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Alle „Medizintechnikpatente der Woche“ finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45876289)