Suchen

Koch Pac-Systeme Virtuell, innovativ, persönlich: Sondermaschinenbauer lädt zur Kochlive

| Redakteur: Julia Engelke

Der Spezialist für individuelle Verpackungslösungen Koch Pac-Systeme lädt am 16. und 17. Juni 2020 zur Kochlive ein. Auf der ersten rein virtuellen Messe will Koch seine Innovationen bei Maschinen und Services auf neue Art präsentieren.

Firmen zum Thema

Hinter den Kulissen im Headquarter bei Koch Pac-Systeme GmbH. Die Vorbereitungen für die erste, virtuelle Messe Kochlive laufen auf Hochtouren.
Hinter den Kulissen im Headquarter bei Koch Pac-Systeme GmbH. Die Vorbereitungen für die erste, virtuelle Messe Kochlive laufen auf Hochtouren.
(Bild: Koch Pac-Systeme)
  • Showroom: Auswahl zwischen interessanten Angeboten wie nachhaltige Verpackungsformen oder K 4.0 Smartpacks
  • Schwerpunkt auf dem Thema nachhaltiges und intelligentes Verpacken von Konsumgütern
  • Vertiefende Informationen durch Maschinenstationen und Expertenvideos

Unter dem Motto „A new Dimension in Packaging“ lädt Koch Kunden aus aller Welt in die Zentrale im Schwarzwald ein. Genauer, in den unternehmenseigenen Showroom, der eigens für dieses große Event einen neuen, frischen Look erhalten hat. Dort präsentiert der Spezialist für individuelle Verpackungslösungen seine Innovationen bei Maschinen und Services auf neue Art. Und dabei doch persönlich – fast so, als ob man am Messestand in Düsseldorf, Shanghai, Neu-Delhi oder Chicago vorbeischauen und sich in aller Ruhe umschauen würde.

Die persönliche Note war für Marketingleiter Jörg Schebetka und sein Team bei der Planung von Kochlive ganz wichtig: „Natürlich hätten wir es uns einfach machen und ein paar vorhandene Maschinenvideos online stellen können. Aber: Das ist nicht unser Anspruch, das ist für uns kein Event, das diesem Namen gerecht wird. Als Sondermaschinenbauer stehen wir für Innovation, Qualität, Flexibilität, unsere Arbeit ist geprägt vom intensiven Austausch mit unseren Kunden. Das macht uns aus und genau so sollen uns alle, die bei Kochlive mit dabei sind, auch virtuell erleben.“

Statt Chatbot: ein persönliches, herzliches Willkommen

Persönlich beginnt die Messe schon mit der Begrüßung: Sobald sich der Gast mit seinem Einladungscode einloggt und seine Sprache – deutsch oder englisch – auswählt, wird er nicht von einem Dialogsystem, sondern von Koch Verkaufsleiter Hartmut Diehl willkommen geheißen. Danach begibt sich der Besucher in den Showroom und kann dort auswählen, was ihn besonders interessiert: Möchte er sich zunächst über die Gesamtkompetenz von Koch informieren? Sind nachhaltige, umweltgerechte Verpackungsformen und abgestimmte produktive Maschinenlösungen sein Thema? Steht die nächste Maschinengeneration medplus für das Verpacken von Medizintechnik im Fokus? Oder die umfassenden Services mit den neuen K 4.0 Smartpacks mit perfekt kombinierten, digitalen Serviceleistungen?

Medizintechnik verpacken mit dem „C“

Ein Highlight von Kochlive ist die neue Blistermaschine KBS-C Medplus. Das C steht dabei zuerst für Character. Für ein innovatives Maschinenkonzept zum sicheren, produktiven Verpacken kleiner Losgrößen. C steht auch für Compact, für das besondere Verhältnis von kleiner Aufstellfläche zu großem Formformat, für das Verarbeiten unterschiedlichster Medizintechnik- und Pharmaprodukte. Und für Clever. Für innovative Verfahren beim Heizen, Formen und Siegeln, die den Folienverbrauch im Prozess reduzieren und die Qualität der Blister optimieren.

Nachhaltig und nachhaltig intelligent verpacken

Weiterer Schwerpunkt von Kochlive ist das nachhaltige Verpacken von Konsumgütern. Dabei bringt Koch alle Aspekte intelligent nach dem Prinzip „Package the Smart Way“ zusammen: Schutz der Umwelt durch Materialien auf Recycling- oder Biobasis, die sich in den Wertstoffkreislauf rückführen lassen oder biologisch abbaubar sind. Reduzierter Materialeinsatz im Prozess. Markengerechte Produktpräsentation mit unterschiedlichen Verpackungsformen: Cyclepac Einstoffverpackung, Blister aus nachhaltigen Folien oder formbarem Papier.

Wie sicher und produktiv nachhaltiges Verpacken sein kann, zeigt Koch zum einen an der Siegelmaschine KS-PL, zum anderen an der Blistermaschine KBS-PL. Die Anlage mit linearem Palettentransport eignet sich ideal für hohe Auflagen und verarbeitet auf der Messe parallel drei nachhaltige Verpackungen aus dem wachsenden Koch-Portfolio.

Filme, Experten, Video-Chats: das volle Programm

Ganz gleich, wo die Entdeckungsreise startet und endet: An den Maschinenstationen erleben die Gäste die Anlagen im Livebetrieb und können, von Experten begleitet, Step by Step den Verpackungsprozess verfolgen und die technischen Innovationen aus nächster Nähe sehen. Expertenvideos liefern vertiefende Informationen, ein Touch Table bietet interaktiven Zugang zu den neuen K 4.0 Smartpacks für mehr Produktivität, erhöhte Verfügbarkeit und optimierte Gesamtanlageneffektivität.

Zum Nachbereiten des Events stehen Facts und Figures zum Download bereit. Ebenfalls bereit stehen während der beiden Messetage rund 20 Verkaufsprofis. Damit ist sichergestellt, dass immer genügend „grün“ und damit frei sind, um per Videochat direkt Fragen zu beantworten und mit den Besuchern in den Fachdialog einzusteigen.

Tickets können hier bestellt werden.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

(ID:46628697)