Suchen

Medizintechnik Marketing Monitor 2014 Umfrage zur erfolgreichen Einführung innovativer Medizinprodukte

| Redakteur: Peter Reinhardt

Wer seine Kunden in der Medizintechnikbranche erfolgreich betreuen möchte, braucht kontinuierlich innovative Ideen und viel Flexibilität. Dafür sind letztlich umfassende Markt- und Kostenerstattungskenntnisse, gute strategische Entscheidungen sowie kreative Kommunikations- und Vertriebsmaßnahmen notwendig. Genau hier knüpft der „3. Medizintechnik Marketing Monitor“ an.

Firmen zum Thema

Laden zur Teilnahme am dritten „Medizintechnik Marketing Monitor“ ein: Sherille Veira-Schnitzler, Monika Wisser und Maria Klaas (von links)
Laden zur Teilnahme am dritten „Medizintechnik Marketing Monitor“ ein: Sherille Veira-Schnitzler, Monika Wisser und Maria Klaas (von links)
(Bild: Healiz, Dreifach, Klaas)

Der „3. Medizintechnik Marketing Monitor“ identifiziert Schwächen der Marktteilnehmer und verwandelt sie in Potenziale für die strategische Vermarktung. Die Umfrage wird in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführt, um die Marktentwicklungen der letzten Jahre zu überprüfen. Als Dankeschön erhalten alle Teilnehmer eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse sowie ein kostenfreies Jahresabo des Fachmagazins Devicemed.

Unter allen Teilnehmern der Umfrage werden in diesem Jahr zusätzlich zehn Einladungen zu einem „Round Table Medizintechnik Marketing Monitor“ im Oktober 2014 in Frankfurt/Main verlost. Im exklusiven Kreis von Experten werden hier die Ergebnisse detailliert diskutiert und wichtige Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Aufgrund der positiven Resonanz und der aussagekräftigen Ergebnisse aus 2012 unterstützt Devicemed als Medienpartner in diesem Jahr die Befragung. Hersteller und Vertreiber von Medizintechnik können den intuitiven Fragenkatalog online beantworten.

Bildergalerie

(ID:42659172)