France

UL zertifiziert technische Produkte für Mexiko

Redakteur: Peter Reinhardt

Die mexikanische Regierung hat Underwriters Laboratories (UL): als ersten Third-Party Provider weltweit autorisiert, technische Produkte aus dem Ausland für den mexikanischen Markt zu zertifizieren. Underwriters Laboratories Inc. ist ein unabhängiges Zertifizierungsunternehmen für Produktsicherheit mit Stammsitz in den USA. Die deutsche Niederlassung von UL befindet sich in Neu-Isenburg. Damit unterstützt UL ab sofort auch Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum beim mexikanischen Marktzugang und beim Erhalt des NOM-Prüfzeichens (Normas Oficiales Mexicanas).

Das NOM-Prüfzeichen ist eine mexikanische Pflichtzertifizierung, die rund 2.000 Produktkategorien betrifft, etwa elektrotechnische und elektronische Produkte, Gasgeräte, Drähte und Kabel. Bislang mussten ausländische Unternehmen direkt mit der mexikanischen Regierung zusammenarbeiten, wenn ihre Produkte auf Konformität mit dem NOM-Standard getestet und geprüft werden sollten. Durch die Akkreditierung darf UL die notwendigen Prüfungen jetzt auch in seinen Laboren durchführen. Zum Erhalt des NOM-Prüfzeichens bedürfe es dann nur noch der Verifizierung der Ergebnisse durch ein mexikanisches Prüflabor. Laut UL verkürzt dies den Zertifizierungsprozess, beschleunigt den Markteintritt und senkt so die Kosten für den Hersteller.

Unternehmen können über UL Zugang zu verschiedenen internationalen Märkten erlangen und ihre Produkte gleich mit mehreren Prüfzeichen versehen lassen. UL evaluiert jährlich mehr als 19.000 Produkttypen, Komponenten, Materialien und Systeme weltweit.

Kontakt::

UL International Germany GmbH D-63263 Neu-Isenburg www.ul-europe.com