Suchen

Fraunhofer IPA / Admedicum

Patient Engagement: Die Rolle des Patienten im Entwicklungsprozess der Medizintechnik

| Redakteur: Julia Engelke

Den Kunden in den Mittelpunkt der Produktentwicklung rücken, das ist in vielen Branchen längst gelebte Praxis. Übertragen auf die Medizintechnik heißt das unter anderem, systematisch die Wünsche der Patienten zu erfassen. Doch wer macht das schon? Und wie geht das eigentlich?

Firmen zum Thema

Patienten wissen sehr genau, was sie brauchen und was ihnen gut tut. Und doch werden sie kaum bei der Entwicklung neuer Medizinprodukte einbezogen.
Patienten wissen sehr genau, was sie brauchen und was ihnen gut tut. Und doch werden sie kaum bei der Entwicklung neuer Medizinprodukte einbezogen.
(Bild: gemeinfrei / CC0)
  • Tagesveranstaltung am 6. Juni in Stuttgart
  • Dr. med. Urs Schneider: Warum ist Patienteneinbeziehung so wichtig für Forschung und Entwicklung?
  • Impuls-Session: Co-Creation und Co-Design mit Patienten

„Die Einbeziehung von Patientenerfahrung und -kompetenz während des gesamten Produktlebenszyklus’ ist der Schlüssel für überzeugende, patientenorientierte und innovative Produkte und Dienstleistungen, versprechen die Organisatoren der Tagung „Patient Engagement“. Das sogenannte Patient Engagement werde zudem auch unter regulatorischen und Gesichtspunkten der Kostenerstattung sowie in der Rehabilitation immer wichtiger. Für den Geschäftserfolg von Medizintechnikunternehmen sei es daher zunehmend entscheidend, die Sicht der Patienten aktiv in die Forschung und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen einzubeziehen.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA und das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Admedicum laden deshalb Vertreter von Medizintechnikfirmen und Patientenorganisationen, Ärzte und andere Gesundheitsexperten sowie Mitarbeiter von Verbänden, Rehabilitations- und Forschungseinrichtungen zu einer Tagung am 6. Juni in Stuttgart ein, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen der Tagesveranstaltung sind Vorträge und Diskussion zu folgenden Themen geplant:

  • Warum ist Patient Engagement so wichtig für die Gesundheitswirtschaft?
  • Welchen konkreten Mehrwert kann Patient Engagement für Patienten und die Industrie in Forschung und Entwicklung haben?
  • Welche Möglichkeiten haben die verschiedenen Stakeholder für eine erfolgreiche Einbindung der Patientensicht?
  • Welche Vorteile entstehen dadurch für Patienten?

Ort: Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb IFF in Stuttgart

Online-Anmeldung: www.ipa.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/anmeldung-patient-engagement.html

Lesen Sie auch

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45948737)