Suchen

Motek 2013 Montage-Assistenzsysteme für leistungsgeminderte Menschen

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Schnaithmann hat zusammen mit der Hochschule Esslingen und der Beschützenden Werkstätte ein Arbeitsplatz-Konzept für leistungsgeminderte Menschen entwickelt. Ein solcher Arbeitstisch, der bisher einzig in Europa ist, wird am Messestand gezeigt.

Firmen zum Thema

Das Montage-Assistenzsystem auf Basis von Bewegungserkennung.
Das Montage-Assistenzsystem auf Basis von Bewegungserkennung.
(Bild: Finus)

„Wir wollen dazu beitragen, dass leistungsgeminderte und ältere Menschen lange sinnvoll beschäftigt werden können, ebenso Menschen mit Behinderung, losgelöst vom Alter,“ erklärt Karl Schnaithmann, geschäftsführender Gesellschafter von Schnaithmann, die Intention, ein solches Arbeitsplatz-Konzept zu entwickeln. Das vorgestellte Montage-Assistenzsystem beruht auf Basis von Bewegungserkennung. Mit dem anleitenden System sind nur dem Arbeitsschritt entsprechende Handgriffe möglich, was die Qualität des Ergebnisses sichert. Über eine Projektion in den Arbeitsbereich hinein werden die einzelnen Montageschritte der Reihe nach angezeigt. Nach dem Pick-by-Light-Prinzip wird die Bauteilentnahme aus dem richtigen Behälter visualisiert. Parallel überprüft das System anhand mehrerer Merkmale Position, Orientierung und Identität des richtigen Bauteils im Montagebereich. Bei einer Fehlentnahme erfolgt ein optisches und/oder akustisches Signal. Die Montageanleitung wird dann gestoppt, bis das richtige Bauteil entnommen wurde.

Kontakt:

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Schnaithmann Maschinenbau GmbH

D-73625 Remshalden

www.schnaithmann.de

Beschützende Werkstätte für geistig und körperlich Behinderte Heilbronn e.V.

D-74080 Heilbronn

www.bw-heilbronn.de

Hochschule Esslingen University of Applied Sciences

D-73728 Esslingen am Neckar

www.hs-esslingen.de

(ID:42349789)