Suchen

Ypsomed Mit Insulinpumpen neue Märkte erschließen

| Redakteur: Peter Reinhardt

Nach dem erfolgreichen Start seiner Insulinpumpe Mylife Ypsopump setzt Ypsomed das Wachstum fort und investiert in den Aufbau neuer Tochtergesellschaften. Ziel ist, sich über Europa hinaus als weltweiter Diabetesspezialist zu etablieren.

Firmen zum Thema

Vom Headquarter in der Schweiz aus plant Ypsomed, sich über Europa hinaus als weltweiter Diabetesspezialist zu etablieren.
Vom Headquarter in der Schweiz aus plant Ypsomed, sich über Europa hinaus als weltweiter Diabetesspezialist zu etablieren.
(Bild: Ypsomed)
  • 600.000 Typ-1-Diabetiker in Belgien, Spanien und Polen
  • Insulinpumpe vereinfacht die Diabetestherapie
  • Positives Echo von Anwendern und professionellen Diabetes-Teams

Nach der Gründung der Tochtergesellschaften in Tschechien und Australien im vergangenen Jahr hat Ypsomed in den jüngsten Wochen drei weitere Tochtergesellschaften in Belgien, Spanien und Polen errichtet. Mit zusammengenommen rund 600.000 Diabetikern des Typs 1 ist die Expansion in diese drei Länder der nächste Schritt, im Insulinpumpengeschäft weitere Marktanteile zu gewinnen und Ypsomed als weltweiten Diabetesspezialisten zu etablieren. Zudem erschliesst Ypsomed mit den neuen Tochtergesellschaften zusätzliche Absatzmärkte für die Insulinpumpe Mylife Ypsopump.

Mylife Ypsopump erobert Europa

Die Insulinpumpe ist seit August letzten Jahres in mehreren europäischen Ländern auf dem Markt und gewinnt erste Marktanteile. „Wir sind äußerst zufrieden mit dem Start von Mylife Ypsopump in Europa. In den zurückliegenden zwölf Monaten haben wir gesehen, dass die Insulinpumpe die Anwenderbedürfnisse trifft und die Diabetestherapie vereinfachen kann. Deshalb sind wir zuversichtlich und investieren, wie geplant, stark in den Ausbau unseres Segments Diabetes Care“, berichtet Simon Michel, CEO von Ypsomed.

Bildergalerie

Insulinpumpe ohne technischen Schnickschnack

Im Oktober launcht Ypsomed die Mylife Ypsopump auch im Heimatmarkt Schweiz. Dr. Sistiana Heidemann, Head of Sales Switzerland, sieht hier große Chancen für die neue Insulinpumpe: „Die kleine, äußerst handliche Insulinpumpe umfasst alle wichtigen Funktionen und besticht dabei durch eine besonders einfache Bedienung. Unsere Mylife Ypsopump vermeidet bewusst hochkomplizierte technische Details und hebt sich dadurch maßgeblich von anderen gängigen Insulinpumpensystemen ab.“ Das Bedürfnis nach einer solchen Pumpe spiegele sich im positiven Echo wieder, das Ypsomed von Anwendern und professionellen Diabetes-Teams bekomme.

Lesen Sie auch

Weitere Meldungen über Medizintechnikunternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

(ID:44957488)