Suchen

Swiss Medtech Expo 2015 Luzern als Zentrum der Schweizer Medtech-Industrie

| Redakteur: Anne Richter

Am Mittwoch, den 16. September 2015 ist die erste Swiss Medtech Expo (SMTE) zu Ende gegangen und hat die Erwartungen des Messeveranstalters erfüllt. Auf der SMTE präsentierten 160 Aussteller aus verschiedenen Sparten der Medizintechnik ihre Innovationen und Lösungen. Über 1.500 Fachbesucher namhafter Herstellerfirmen und KMUs nutzten diese Gelegenheit, um sich über die Schweizer Medizintechnik-Branche zu informieren und zu vernetzen.

Firmen zum Thema

Die Swiss Medtech Expo 2015 in Luzern: Die kundenspezifische Herstellung von medizinischen Instrumenten und Implantaten ist Kernkompetenz der Mollet Präzisionsmechanik AG mit Firmensitz in Lengnau, links Geschäftsführer Marcel Mollet.
Die Swiss Medtech Expo 2015 in Luzern: Die kundenspezifische Herstellung von medizinischen Instrumenten und Implantaten ist Kernkompetenz der Mollet Präzisionsmechanik AG mit Firmensitz in Lengnau, links Geschäftsführer Marcel Mollet.
(Bild: Anne Richter, SMM)

Zum ersten Mal fand in Luzern die Swiss Medtech Expo statt. Die 160 nationalen und internationalen Aussteller aus den unterschiedlichsten Teilbereichen der Medtech-Industrie zeigten ihr Portfolio an Spezialtechnologien. Über 1.500 Entwickler und Ingenieure namhafter Herstellerfirmen und KMUs nutzten diese Gelegenheit, um sich mit führenden Systemlieferanten und Innovations-Enabler zu vernetzen. Die Möglichkeit zum Austausch wurde intensiv genutzt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 21 Bildern

Wichtiges Zusammentreffen der richtigen Leute

„Der Start ist uns überaus gelungen“, freut sich Messeleiter René Ziswiler. „Wir sind mit der Besucherzahl, aber auch mit den positiven Rückmeldungen unserer Aussteller sehr zufrieden.“ Die Aussteller nutzten nebst der Produktepräsentation die Möglichkeit, Netzwerke zu pflegen und mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen.

„Die Swiss Medtech Expo ist der richtige Ort für Gespräche sowie den Austausch von Wissen und Ideen für zukünftige innovative Projekte“ , findet Urs Durrer vom Vorstand des Health Tech Cluster Switzerland (HTCS).

Innovationen und aktuelle Trends im Rahmenprogramm

Anregungen für die eigene Arbeit gab es auch im sogenannten Innovation Symposium. Vertreter aus Wissenschaft, Technik und Produktion berichteten aus erster Hand. Das Symposium sei sehr gut besucht worden und besonders mit dem Thema Additive Fertigung in der Medizintechnik am zweiten Messetag auf großen Anklang gestoßen, so die Messe Luzern.

Das weitere Rahmenprogramm rund um die Rapid Area und die Veranstaltung „4 Medtech Experts“ hätten ebenfalls überzeugt, heißt es im Nachgang der Messe offiziell von Veranstalterseite. An diesem Weiterbildungs- und Netzwerkanlass nahmen über 220 Besucher teil. Neun Referenten sprachen über Innovationen als Treiber für den Medtech-Standort Schweiz.

Die Swiss Medtech Expo wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Health Tech Cluster und weiteren namhaften strategischen Partnern organisiert. Die nächste Swiss Medtech Expo wird vom 19. bis 20. September 2017 stattfinden. <<

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43609382)