Suchen
 Anne Richter ♥ devicemed.de

Anne Richter

Redaktorin SMM

Dipl. Ing. Verfahrenstechnik,
Fachjournalistin

Artikel des Autors

Mit innovativen CNC-Technologien will DMG Mori eine produktive und qualitätsorientierte Fertigung von komplexen medizintechnischen Produkten gewährleisten.
DMG Mori

CNC-Lösungen für die Medizintechnik

Als Partner vieler Medizintechnik-Hersteller trägt DMG Mori dazu bei, Implantate und Instrumente effizient und qualitätsgerecht zu bearbeiten. Das umfasst den gesamten Materialmix, CNC-Lösungen für die 6-seitige Dreh-Fräs-Bearbeitung oder das 5-Achs-Simultanfräsen.

Weiterlesen
Die Swiss Medtech Expo 2015 in Luzern: 160 Aussteller aus den verschiedenen Bereichen der Medizintechnik zeigten ihre Lösungen und Spezialtechnologie den über 1.500 Fachbesuchern.
Swiss Medtech Expo 2015

Luzern als Zentrum der Schweizer Medtech-Industrie

Am Mittwoch, den 16. September 2015 ist die erste Swiss Medtech Expo (SMTE) zu Ende gegangen und hat die Erwartungen des Messeveranstalters erfüllt. Auf der SMTE präsentierten 160 Aussteller aus verschiedenen Sparten der Medizintechnik ihre Innovationen und Lösungen. Über 1.500 Fachbesucher namhafter Herstellerfirmen und KMUs nutzten diese Gelegenheit, um sich über die Schweizer Medizintechnik-Branche zu informieren und zu vernetzen.

Weiterlesen
Den Beginn einer neuen Ära prognostizieren die Autoren und Mitwirkenden an der diesjährigen SMTI-Studie (v. l. n. r.): Patrick Dümmler und Beatus Hofrichter von Concep Plus sowie Peter Biedermann und Jonas Frey vom Medical Cluster.
Medtech-Report 2014

Neue Ära für Schweizer Medizintechnikunternehmen?

Nichts weniger als den Beginn einer neuen Ära prognostizieren die Verfasser des „Swiss Medical Technology Industry (SMTI) Report 2014“ den Schweizer Medizintechnikunternehmen. Die Firmen hätten zwar weitgehend ihre Hausaufgaben gemacht und erwarteten für dieses und nächstes Jahr eine Wachstumsrate von durchschnittlich 9,7 Prozent; doch angesichts des internationalen Preis- und Wettbewerbsdrucks sowie der wachsenden Regulierungen seien vor allem KMU gefordert, vermehrt aus ihren Nischen heraus zu agieren, um sich im globalisierten und konsolidierten Umfeld weiterhin zu behaupten.

Weiterlesen
Mit innovativen CNC-Technologien will DMG Mori eine produktive und qualitätsorientierte Fertigung von komplexen medizintechnischen Produkten gewährleisten.
DMG Mori

CNC-Lösungen für die Medizintechnik

Als Partner vieler Medizintechnik-Hersteller trägt DMG Mori dazu bei, Implantate und Instrumente effizient und qualitätsgerecht zu bearbeiten. Das umfasst den gesamten Materialmix, CNC-Lösungen für die 6-seitige Dreh-Fräs-Bearbeitung oder das 5-Achs-Simultanfräsen.

Weiterlesen
Die Operationstische von Schaerer sind qualitativ hochwertig gebaut und in Kliniken der ganzen Welt im Einsatz.
CAD/PLM

Komplette Prozesskette in der Medizintechnik

Eine Firma, die seit 100 Jahren dasselbe Produkt herstellt? Das hört sich wenig innovativ an, aber auf den ersten Blick sieht man die gewaltige Fortentwicklung, die die Operationstische von Schaerer Medical seither gemacht haben. Auch beim CAD/PLM-System ist Schaerer ganz vorn dabei und setzt – mit Unterstützung von Inneo – auf Creo 2.0 und Windchill PDM-Link 10.

Weiterlesen
Mehr als 90 Schweizer Aussteller zeigen ihre Neuheiten auf dem Gebiet der Medizintechnik an der Medtec Europe 2016 in Stuttgart. Hier der Stand von Ypsotec an der Medtec Europe 2015.
Medtec Europe 2016

Mehr als 90 Aussteller aus der Schweiz

Die Medtec Europe 2016 findet vom 12. bis 14. April 2016 in der Messe Stuttgart statt. Die Fachmesse für Medizintechnikprofis bietet nicht nur Zugang zu den neuesten Technologien und Lösungen, sondern auch die Gelegenheit, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und sich weiterzubilden.

Weiterlesen
Der Schwenktisch der Matsuura LX-160 ist in der B-Achse ±125 Grad schwenkbar und bietet dadurch eine bessere Zugänglichkeit für die Bearbeitung.
Effizienzsteigerung

Schneller und effizienter zum Hüftgelenk

Als kleines exportorientiertes Zulieferunternehmen im Bereich Medizintechnik ist die Atesos Emmerlich AG zunehmendem Margendruck ausgesetzt. Mit dem neuen 5-Achs-Hochleistungs-Bearbeitungszentrum LX 160 von Matsuura und passender Automatisierungslösung konnte das Unternehmen seine Produktivität entscheidend erhöhen.

Weiterlesen
Medical Cluster

Hörgerätebau ist wie Uhrwerktechnik

Am 2. September 2015 hat Medical Cluster zum Morning Talk bei der Sonova AG nach Stäfa eingeladen. Der für die Phonak-Hörgeräte weltweit bekannte Konzern ist auch in der Medizintechnik aktiv. Das seit 2009 zur Gruppe gehörende Tochterunternehmen Advanced Bionics ist führend in der Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten.

Weiterlesen
Die Operationsstanzen mit den mechanisch betriebenen gezahnten Maulteilen mit einem Durchmesser von 2,5 mm werden auf den Brother Speedio S500X1 gefertigt.
Brother

Chirurgische Instrumente schneller zerspanen

Die Alexander Rauch Metallverarbeitung aus Wurmlingen zerspant auf zwei Brother Speedio S500X1 chirurgische Instrumente und profitiert von der hohen Geschwindigkeit bei geringem Werkzeugverschleiß. Und das bei der Bearbeitung von chromlegiertem Vergütungsstahl, der als schwer zu bearbeiten gilt.

Weiterlesen
EMO 2015

Neue Bearbeitungslösung für die Medizintechnik

Doppelte Produktivität dank einer zweiten Arbeitsstation: Mit der neuen Bumotec S181 präsentiert die Starrag Group auf der EMO 2015 in Mailand eine Weltneuheit für die Medizintechnik. Das lineare Bearbeitungszentrum ist vor allem für die Bearbeitung von Prothesen und chirurgischen Instrumenten geeignet.

Weiterlesen
Tsubaki bietet zahlreiche Antriebselemente für die Medizintechnik.
Tsubaki

Antriebe in der Medizintechnik

Tsubaki, Hersteller von antriebstechnischen Produkten, bietet eine umfassende Palette für antriebstechnische Lösungen in der Medizintechnik. Mit ihnen lassen sich viele Funktionen in medizinischen Geräten abdecken. Im Fokus stehen dabei Geräuscharmut, Sicherheit und Kompaktheit.

Weiterlesen
Mit innovativen CNC-Technologien will DMG Mori eine produktive und qualitätsorientierte Fertigung von komplexen medizintechnischen Produkten gewährleisten.
DMG Mori

CNC-Lösungen für die Medizintechnik

Als Partner vieler Medizintechnik-Hersteller trägt DMG Mori dazu bei, Implantate und Instrumente effizient und qualitätsgerecht zu bearbeiten. Das umfasst den gesamten Materialmix, CNC-Lösungen für die 6-seitige Dreh-Fräs-Bearbeitung oder das 5-Achs-Simultanfräsen.

Weiterlesen