France

SKZ-Kongress Kunststoffprodukte in der Medizin – Endoskope und Katheter

Redakteur: Peter Reinhardt

Gerade in der Medizintechnik haben Kunststoffe aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften schon seit langem eine starke Position inne. Um die zu verteidigen oder gar auszubauen, müssen Hersteller von Endoskopen, Kathetern und anderen Medizinprodukten den aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet folgen.

Firmen zum Thema

Stets gut besucht: die Fachtagungen des SKZ.
Stets gut besucht: die Fachtagungen des SKZ.
(Bild: SKZ)

Der Kongress „Kunststoffprodukte in der Medizin – Endoskope und Katheter“ befasst sich am 8. und 9. Oktober im Tagungszentrum der Festung Marienberg in Würzburg mit aktuellen Sachständen und Trends. Dabei richtet Kongressleiter Dr. Dominik P. Erhard von der Raumedic AG den Blick gleichermaßen auf die eingesetzten Werkstoffe und Verarbeitungsverfahren sowie auf Aspekte der Qualitätssicherung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Neue Kunststoffe für chirurgische Anwendungen

Fachleute der Kunststoffbranche, der Pharmaindustrie und Medizin lassen aus ihren jeweiligen Kenntnissen und praktischen Erfahrungen eine Gesamtsicht und -bewertung der Endoskopie- und Katheterwelt entstehen. Dabei geht es zum Beispiel um innovative Verfahren, neue Kunststoffe für chirurgische Anwendungen, kardiovaskuläre Katheter- und Implantatsysteme sowie um die Einflüsse von Reinigung, Desinfektion und Sterilisation auf Kunststoffe in Medizinprodukten. Aber auch formale Aspekte wie gesetzliche Anforderungen an Katheter und Endoskope sowie den Produktschutz spielen eine Rolle im Programm, vor allem aber – als Highlight – Praxiserfahrungen aus verschiedenen Anwendungsgebieten.

Auf die Kunststoffe folgt eine kulinarische Weinprobe in der Zehntscheune

Zu dem zweitägigen Kongress werden Entscheidungsträger, Fachleute und Führungskräfte aus der Medizinproduktebranche sowie der Pharma- und Kunststoffindustrie erwartet, die in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Anwendungstechnik und Medizin tätig sind. Sie haben neben einer umfassenden Informationsgewinnung beste Gelegenheit zu fachlichen Diskussionen und Gesprächen – sowohl mit den Referenten als auch untereinander. Und da trotz aller Ernsthaftigkeit Frohsinn und Geselligkeit nicht zu kurz kommen sollen, bittet der Veranstalter am Abend zu einer kulinarischen Weinprobe in die Zehntscheune des Weinguts Juliusspital.

Anmeldung und Programm

(ID:42834410)