Suchen

Specialty Coating Systems

Kostenloses Seminar über Parylene-Beschichtungen

| Autor/ Redakteur: Peter Reinhardt / Peter Reinhardt

Unter dem Titel „Parylene Coatings Provide Advanced Protection“ veranstaltet Specialty Coating Systems (SCS) drei kostenlose Halbtagesseminare, um über den erweiterten Schutz durch Parylene-Beschichtungen zu informieren. Dabei im Fokus sind unter anderem die Biostabilität und Biokompatibilität für medizinische Implantate.

Firmen zum Thema

An drei Terminen und Orten informiert SCS im Oktober über den erweiterten Schutz durch Parylene-Beschichtungen.
An drei Terminen und Orten informiert SCS im Oktober über den erweiterten Schutz durch Parylene-Beschichtungen.
( Bild: SCS )
  • Beschichtungen mit einzigartigem Polymer
  • Biostabilität und Biokompatibilität für medizinische Implantate
  • Viele Einsatzmöglichkeiten im medizinischen Bereich

Die Seminare vermitteln Expertenkenntnisse für Beschichtungen mit dem einzigartigen Polymer Parylene und bieten branchenübergreifende Informationen zum Thema Beschichtung. Teilnehmer erhalten unter anderem einen Überblick über eine Reihe von Beschichtungsproblemen, die in unterschiedlichen Branchen am häufigsten auftreten. Darauf folgen Informationen über Paryfree, eine neue halogenfreie Variante von SCS.

Die Teilnehmer erhalten umfangreiche Informationen zu verschiedenen Aspekten des Einsatzes von Parylene. Unter anderem werden die folgenden Themen besprochen:

  • Eigenschaften als Feuchtigkeitsbarriere
  • Thermische Stabilität bis 450 °C (kurzfristig)
  • Chemische Beständigkeit gegenüber nahezu allen Chemikalien
  • Dielektrische Widerstandsfähigkeit bis zu 7.000 V bei 25 Mikron
  • Imprägnierungsfähigkeiten gemäß IPX7, IPX8
  • Mit PTFE vergleichbare Trockenfilmschmierfähigkeit
  • Biostabilität und Biokompatibilität für medizinische Implantate

Die Teilnehmer erfahren außerdem, warum Parylene in einer Reihe von Branchen und Anwendungsbereichen eingesetzt. Im medizinischen Bereich ist das zum Beispiel bei Koronarstents, Schrittmachern, elektrochirurgischen Instrumenten, Infusionssystemen und vielem mehr der Fall.

Die Seminare werden an drei verschiedenen Tagen und Orten im Oktober abgehalten:

  • 14. Oktober 2019, Pilsen (Tschechische Republik)
  • 16. Oktober 2019, Dortmund
  • 17. Oktober 2019, Weingarten

Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist beschränkt. Anmeldeschluss für alle drei Veranstaltungen ist am 7. Oktober 2019. Zur Anmeldung: SCSseminars.com

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46028596)

Sebastian Ulewicz; gemeinfrei; Evonik; Frank Preuss / Evonik; SCS; IVAM; Bild: SCS; ; BV-Med; Peter Rüegg / ETH Zürich; Messe Düsseldorf; Gemü; Reichelt Chemietechnik; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; DPMA; Domino; B. Braun Melsungen AG; ©mari1408 - stock.adobe.com; Foba; Transline; ©hati - stock.adobe.com; Crate.io; Die Storyfactory / Devicemed; Andreas Jürgens, 2W; Erbe Elektromedizin; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore; Fergal Coulter/ETH Zürich