France

R-Biopharm und Merck Kooperation zur Entwicklung und Markteinführung von Companion Diagnostics

Redakteur: Peter Reinhardt

Die R-Biopharm AG hat vergangene Woche den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit Merck zur Entwicklung von Companion Diagnostics bekanntgegeben.

Anbieter zum Thema

Die R-Biopharm AG hat den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit Merck (hier im Bild der über einhundert Jahre alte Pützerturm als Wahrzeichen von Merck in Darmstadt) zur Entwicklung von Companion Diagnostics bekanntgegeben.
Die R-Biopharm AG hat den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit Merck (hier im Bild der über einhundert Jahre alte Pützerturm als Wahrzeichen von Merck in Darmstadt) zur Entwicklung von Companion Diagnostics bekanntgegeben.
(Bild: Merck)

Companion Diagnostics spielen eine zentrale Rolle im Bereich der personalisierten Medizin. Sie helfen, spezifische Therapien abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten zu finden, um so die Patientenversorgung zu verbessern und die Kosten für die Gesundheitsversorgung zu senken.

R-Biopharm und Merck haben den Startschuss für die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen gegeben, die Forschung, Entwicklung und Markteinführung neuer Companion Diagnostics abdeckt. Das Projekt steckt die Rahmenbedingungen für zukünftige Kooperationen mit einer potenziell großen Palette an therapeutischen Bereichen und einem breiten Spektrum an Technologien ab. Die finanziellen Aspekte dieser Vereinbarung wurden nicht bekanntgegeben.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43960005)