Suchen

Bayer Material-Science Gehäusebauteile aus Polyurethan-Integralschaum

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Für seinen Kunden Varian Medial Systems fertigt der Medizintechnik-Zulieferer Emaform Gehäuseteile aus Polyurethan-Integralschaum. Der Konstruktionswerkstoff eignet sich in Bezug auf Funktionalität, Gestaltung, Festigkeit sowie Brandschutz.

Firma zum Thema

Medizintechnische Produkte wie das True-Beam-System von Varian Medical Systems sind komplexe Geräte. Das gilt auch für die Gehäuseteile, die das technische Innenleben vor Umwelteinflüssen und Verschmutzung schützen. Sie werden aus den Polyurethan-Integralschaumsystemen hergestellt.
Medizintechnische Produkte wie das True-Beam-System von Varian Medical Systems sind komplexe Geräte. Das gilt auch für die Gehäuseteile, die das technische Innenleben vor Umwelteinflüssen und Verschmutzung schützen. Sie werden aus den Polyurethan-Integralschaumsystemen hergestellt.
(Varian Medical Systems)

Medizintechnikprodukte sind oft komplexe Geräte. Das gilt auch für die Gehäuseteile, die das technische Innenleben vor Umwelteinflüssen und Verschmutzung schützen. Für die Herstellung von Verschalungsteilen an Geräten der Firma Varian Medical Systems setzt Emaform auf kostengünstige Integralbauweise. Dabei werden Buchsen und Gewinde bereits während des Formprozesses mit eingeschäumt. Halterungen, Blech- und Plexiglasteile werden mit dem Formteil verklebt und verschiedene Anbauteile damit verschraubt.

Komplexe Bauteile in kleinen Stückzahlen

Durch individuelle Lackierung der Formteile bei Emaform können auch hohe Oberflächenansprüche erfüllt werden. Das Unternehmen liefert komplette Baugruppen. Diese kosteneffiziente Herstellung anspruchsvoller, komplexer Bauteile in kleinen und mittleren Stückzahlen ist typisch für die Medizintechnik. Emoform reduziert damit den Aufwand für die Endmontage beim Kunden, der ebenfalls in der Schweiz ansässig ist. Der Medizintechnikhersteller wiederum kann Krankenhäusern und anderen Endabnehmern zudem ein funktionierendes Ersatzteilmanagement anbieten.

Bildergalerie

Polyurethan-Integralschaum ermöglicht Designfreiheit

Die Akzeptanz medizintechnischer Geräte hängt heute jedoch nicht nur von ihrer dauerhaften und zuverlässigen Funktion ab: Auch eine dekorative oder ergonomische Gestaltung ist ein wichtiger Faktor, denn sie erleichtert die Bedienung der Geräte und schafft eine angenehme Umgebung für Patienten und Mitarbeiter.

Für Emoform sind die Polyurethan-Integralschaumsysteme Baydur 66 FR und 110 FR von Bayer MaterialScience deshalb ideal: Sie bieten ein hohes Maß an Designfreiheit. Baydur 66 FR bildet Sandwichstrukturen mit hoher Steifigkeit und geringem Gewicht aus. Das liegt an der harten Oberfläche und einer mikroporösen Struktur im Inneren der Bauteile. Baydur 110 FR ist besonders für dünnwandige Teile mit hochwertigen Oberflächen geeignet, die trotzdem über eine hohe Stabilität verfügen sollen. Ein Kostenvorteil gegenüber thermoplastischen Werkstoffen ist die mögliche Verwendung preiswerter Aluminiumformen, da Polyurethan-Formteile bei deutlich niedrigeren Drücken hergestellt werden.

(ID:42919152)