Suchen

Verpackungstechnik

Fünf Trends verändern die Medtech-Verpackung

| Autor/ Redakteur: Autor | Luc van de Vel / Peter Reinhardt

Der Gesundheitsmarkt wird auch in den kommenden Jahren deutlich wachsen. Doch seine Strukturen, Prozesse und Geschäftsmodelle verändern sich. Das hat auch Auswirkungen auf die Verpackungstechnik: die fünf wichtigsten Trends im Überblick.

Firmen zum Thema

Bild 1 | Luc van de Vel: „Bei Herausforderungen wie stärkerer Orientierung am Patienten, Kostenvorteilen in der Produktion und schnellerem Marktzugang kann die Verpackungsindustrie der Medizingüterindustrie maßgeblich helfen.“
Bild 1 | Luc van de Vel: „Bei Herausforderungen wie stärkerer Orientierung am Patienten, Kostenvorteilen in der Produktion und schnellerem Marktzugang kann die Verpackungsindustrie der Medizingüterindustrie maßgeblich helfen.“
(Bild: Multivac)

Die Pharma- und Medizingüterindustrie ist ein wichtiger Kunde der Verpackungsindustrie. Entsprechend richten viele Verpackungsspezialisten ihre Vertriebs- und Serviceorganisation auf die Anforderungen dieses speziellen Industriesegments aus, zumal in Kliniken und Arztpraxen sowie bei den Versicherern ein striktes Kostenbewusstsein Einzug halten dürfte.

An den Bedürfnissen der Patienten orientieren

„Die Marktmacht der Patienten wächst und damit verändern sich die Spielregeln im gesamten Gesundheitssektor. Alle Beteiligten müssen sich wesentlich stärker an den Bedürfnissen der Patienten orientieren“, sagt Dr. Norbert Hültenschmidt, Partner bei Bain & Company und Leiter von deren weltweiter Healthcare-Praxisgruppe.

Bildergalerie

So hat etwa Multivac als Hersteller von Tiefziehverpackungsmaschinen schon vor Jahren Branchen-Know-how in der Geschäftseinheit „Medical Devices, Cosmetics and Pharmaceuticals“ (MCP) gebündelt: „Wir beobachten den Markt sehr genau und analysieren kontinuierlich Trends und Entwicklungen, um unser Portfolio auf Veränderungen in diesem Segment auszurichten“, sagt Luc van de Vel (Bild 1), Bereichsleiter von MCP bei Multivac. Der Geschäftsbereichsleiter hat fünf Trends identifiziert, an denen Multivac sein Portfolio für die Medizingüter- und Pharmabranche ausrichtet.

Trend eins: Der Fortschritt geht weiter

Medizin- und Biotechniker entwickeln immer komplexere und sensiblere Anwendungen – zum Teil auf einzelne Patienten zugeschnitten (Bild 2). Mit der Portfoliodiversifizierung wachsen nicht nur die Anforderungen an Verpackungskonzepte und -materialien, sie individualisiert auch die Verpackungskennzeichnung. „Wir unterscheiden zwischen dem Markt für innovative Produkte, die eine höhere Komplexität aufweisen, und dem Markt für Produkte, die einen geringeren Zusatznutzen aufweisen, jedoch in großen Losgrößen anfallen“, führt van de Vel aus.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36684550)