Suchen

Bodytel tritt GHP bei

Export von Medizintechnologien „Made in Germany“

| Redakteur: Peter Reinhardt

Der Telemedizinanbieter Bodytel erweitert seit Juni den Kreis der international ausgerichteten Initiative German Healthcare Partnership (GHP). Die GHP ist eine Initiative des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Sie bündelt Anbieter von Medizintechnologien und Gesundheitsdienstleistungen „Made in Germany“ mit dem Ziel, diese weltweit zu exportieren.

Firmen zum Thema

„Die GHP eröffnet uns weltweit neue Exportchancen, die wir alleine nicht erschließen könnten“, Stefan Schraps, Geschäftsführer Bodytel
„Die GHP eröffnet uns weltweit neue Exportchancen, die wir alleine nicht erschließen könnten“, Stefan Schraps, Geschäftsführer Bodytel
(Bild: Bodytel Europe)

Alleine China investiert in den kommenden Jahren rund 90 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der bestehenden Gesundheitssysteme. Für Indien wird von einem Investitionsbedarf von 80 Milliarden US-Dollar ausgegangen. Um den wachsenden Bedürfnissen nach qualitätsgesicherten Gesundheitsdienstleistungen in ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern zu begegnen, sind aktuell rund 25 international Firmen in der GHP tätig - darunter neben Pharmaunternehmen, Klinikbetreibern und Anbietern von Managementlösungen auch medizinische Technologieentwickler wie nun auch der Anbieter von telemedizinischen Kommunikationslösungen Bodytel.

Know-how aus Telekommunikation, Internet- und Medizintechnik bündeln

Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung innovativer, medizinischer Kommunikationsplattformen und Geräte spezialisiert, wie sie beispielsweise zur Überwachung chronischer Krankheiten eingesetzt werden. Das Unternehmen kombiniert dazu Know-how aus der Telekommunikation mit Internet- und Medizintechnik.

Ob umfassendes Selbstmanagement mit Online-Gesundheitsakte oder die Überwachung der Vitaldaten einer größeren Patienten- oder Probanden-Gruppe: Das in Bad Wildungen ansässige Unternehmen bietet telemedizinische Kommunikationslösungen für Unternehmen aus der Medizintechnik und Pharmabranche. So übertragen beispielsweise dessen digitales Oberarm-Blutdruckmessgerät, seine Körperwaage und sein Blutzuckermessgerät die ermittelten Daten sofort und automatisch via Mobiltelefon oder Home-Gateway an die webbasierte Datenbank „Bodytel Center“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34870480)