France
Suchen

Resea Tech Durchblick beim Durchfluss: Überwachung der Raumsterilisation mit Vernebelungsgeräten

Redakteur: Alexander Stark

Oft wird das eingesetzte Volumen von bei der Raumsterilisation verwendeten Oxidationsmitteln nicht genau überwacht. Damit eine erfolgreiche Reinigung sicher gestellt ist, hat Resea Tech einen Durchflusssensor entwickelt, der die abgegebenen Mengen exakt misst.

Die Messung von Volumenintegralen im Mikroliterbereich ist eine Spezialität von Resea Tech.
Die Messung von Volumenintegralen im Mikroliterbereich ist eine Spezialität von Resea Tech.
(Bild: Anna Zumbrunnen)
  • Bei der Raumsterilisierung werden Mengen oft nicht überwacht
  • Durchflusssensor erkennt Gasblasen und misst effektiven Volumenstrom
  • Messung von Volumenintegralen im Mikroliterbereich

Neben UV-Lampen wird in der Medizintechnik häufig Wasserstoffperoxid zur Raumsterilisierung verwendet. Das starke Oxidationsmittel H2O2 tötet Bakterien und Viren ab und zersetzt sich zu harmlosem Sauerstoff und Wasser. Bei vielen Geräten wird das sterile Medium durch eine Sprühdüse in Kombination mit einem Gebläse so verteilt, dass es sich gleichmäßig im Raum absetzen kann. Allerdings wird die gesprühte Menge nur teilweise überwacht, obwohl diese eigentlich ein Indiz für die erfolgreiche Reinigung wäre.

Die Schwierigkeit liegt im Medium selber, denn H2O2 zerfällt auch im Behälter allmählich in O2 und Wasser und gast somit Sauerstoffblasen aus. Dies macht es schwierig, die Strömung mit herkömmlichen kalorimetrischen Messmethoden zu messen. Als Hersteller von OEM-Dosiersensoren hat Resea Tech deshalb einen Durchflusssensor nach dem Differenzdruck-Prinzip passend für diese Anwendung entwickelt. Durch einen im Hintergrund laufenden, schnellen Messalgorithmus kann der Sensor die Gasblasen erkennen und misst nur den effektiven Volumenstrom des Wasserstoffperoxids.

Die Kunden der Resea Tech interessieren sich besonders für die am Ende dosierte Menge. Die Messung von Volumenintegralen im Mikroliterbereich ist deshalb die Spezialität des Jungunternehmens. Das dafür notwendige schnelle Ansprechverhalten der Sensorik eignet sich auch, um auf Gasblasen im Medium zu reagieren und diese aus der Messung auszuschließen.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

(ID:46935931)